Deutscher Grippe-Impfstoff unter Krebs-Verdacht

Wissenschaft3000 ~ science3000

Und wieder einmal wird uns vor Augen geführt, wie machtlos die Pharmaindustrie unsere Gesundheitsbehörden machen.

Vielleicht sollten wir uns auch fragen, auf wessen Seite das PEI (Paul Ehrlich Innstitut) und das RKI (Robert Koch Insitut) stehen, die für unser aller Wohl, speziell das unserer Kinder Impfempfehlungen aussprechen.

Liebe GRüße

R. K.

————————————

Deutscher Grippe-Impfstoff unter Krebs-Verdacht

Oktober 09, 2012 – von Günther Lachmann

In diesen Tagen wird in Deutschland möglicherweise ein Impfstoff gegen Grippe eingesetzt, der offenbar Krebs auslösen kann. Das Präparat wird in speziell präparierten Tumorzellen von Hunden gezüchtet. In den USA ist der Impfstoff nicht zugelassen.

Den Krebs-Verdacht äusserte der Berliner Arzt und Apotheker Wolfgang Becker-Brüser dieser Tage gegenüber mehreren Medien, unter anderem dem Spiegel und dem Berliner Kurier. Obwohl das Thema das Potenzial eines ausgewachsenen Skandals hat, verschwand das Thema in den Randspalten der Zeitungen. Grund genug also, es hier noch einmal aufzugreifen, zumal der Impfstoff in…

Ursprünglichen Post anzeigen 381 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: