Dioxin im menschlichen Körper: Entgiftungsmechanismen im «Fall Juschtschenko» aufgeklärt

Hochgeladen am 21.09.2010

(14. Januar 2010) Viktor Juschtschenko, der damalige ukrainische Präsident, fiel 2004 einer Dioxinvergiftung zum Opfer. Wie durch ein Wunder überlebte er. «Einstein» zeigt, wie die Empa half, Entgiftungsmechanismen des menschlichen Körpers für das hochgiftige Dioxin zu entschlüsseln. http://www.empa.ch/

~~~

Was man bei dieser Gelegenheit auch verstehen muss ist: Dass im Zusammenspiel mit anderen Giften auch andere Reaktionen zustande kommen. Oftmals schaukeln sich Gifte gegenseitig hoch – wie z.b. in extremer Weise Blei und Quecksilber.

Man sollte meinen, dass
die letale Dosis I für Blei = 1%ige Tödlichkeit PLUS

die letale Dosis I für Quecksilber = 1%ige Tödlichkeit

zusammen eine letale Dosis von II ergeben sollte – mitnichten… das ergibt – bitte anhalten – es ist so 100%ige Tödlichkeit!!!

Man nennt das Zusammenspiel von verschiedenen Kräften „Interdependenzen“ das bedeutet „eine wechselseitige Abhängigkeit“ oder in wechselseitiger Abhängigkeit ganz andere Ergebnisse!!!

Interdependenzen finden keine Beachtung bei der Gesetzgebung bei Gutachten – es ist so als würde ein Cocktail mit 10 verschiedenen Giften NICHT giftiger sein, als die Giftigkeit jedes einzelnen Giftes alleine, das in dem Cocktail nur ein Teil des ganzen ist. So entschied ein Richter in Wien in einem 6 jährigen Prozess!!!

Selbst wissenschaftliche Erkenntnisse, wie die extreme Giftigkeit von Blei und Quecksilber gemeinsam, fanden keine Beachtung vor Gericht!

Advertisements

1 Response so far »


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: