Gifte welche durch Kosmetika in unseren Körper eindringen

Shampoo – Der schleichende Tod im Badezimmer

https://wissenschaft3000.files.wordpress.com/2016/01/shampoo-d.jpg?w=600&h=324

Beitrag lesen unter: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/01/12/shampoo-der-schleichende-tod-im-badezimmer/

Warum sagt uns das niemand? – war die Frage im obigen Beitrag.

Vor fast 40 Jahren hatte ich in der Kosmetikbranche gearbeitet.

Schon damals stellten wir fest, dass Chemieabfallprodukte mit Vorliebe in Shampoos und Körperpflegeprodukte entsorgt wurden.

WARNUNG: Auch in die berühmten WC-Duftsteine werden schwerste Chemieabfälle auch Dioxin und PCBs eingearbeitet! Sitzen sie noch am WC und lassen das Wasser runter werden Gifte aus den WC-Steinen frei und dringen in ihren Körper ein!!!

Shampoos beinhalten mehrfache Gefahren, wenn sie Gifte enthalten. Die Fontanelle bleibt lebenslang einen winzigen Spalt offen – durch diesen dringen die Gifte der Shampoos direkt ins Gehirn ein! Außerdem ist gerade die Kopfhaut eines der größten Entgiftungsorgane. Haarausfälle kommen meist durch Vergiftung! Die Kopfhaare sind außerdem so etwas wie Antennen für eine ausgedehntere Wahrnehmung. Sind Gifte im Haar wie stark beeinträchtig ist dann diese Art der Wahrnehmung?

Körperpflegeprodukte mit Nanopartikel, Alkohol oder Hormonen, wie Plazenta-Cremen, dringen über die kapillaren Blutgefäße in den Blutkreislauf ein. Frauen hatten Zwischenblutungen bekommen durch Plazenta-Cremen. Nicht nur das, es waren starke Hormonstörungen die bis zu mehreren Monaten auftraten.

Ich erinnere mich noch an ein Kosmetikseminar von damals mit einer Ärztin. Ich erlaube mir darauf hinzuweisen, dass über die kapillaren Blutgefäße Stoffe in den Blutkreislauf eindringen können. Diese Ärztin machte mit von ca. 100 Leuten dermaßen zur Schnecke deswegen, dass ich am liebsten in den Erdboden versunken wäre, dennoch hatte ich Recht und ich wusste es auch damals und hielt natürlich meinen Mund nicht, wie das jeder andere feige tun würde. Nun ja, manchmal muss man dafür auch was einstecken können 🙂

Jeder kann sich davon Überzeugen, dass Stoffe über die Haut in den Blutkreislauf eindringen können. Mit einem Pinsel und einer Falsche Wodka – verwöhnen sie ihren Partner mit alkoholischen Streicheleinheiten (VORSICHT!) das ist keine Empfehlung… denn auf diese Weise können sie noch schlimmer betrunken werden, als wenn sie den Wodka trinken würden!!!!

Ich selber hatte genau durch diese Methode den Rausch meines Lebens – bis zu einem kataleptischen Zustand – ich konnte nicht mehr reden und mich nicht mehr bewegen – gehört und gesehen hatte ich jedoch alles. Diese Erfahrung zeigte mir eine Wahrheit, die man mir aber absprechen wollte, was natürlich nicht gelang.

Das alles gibt es heute noch, ist niemals vom Markt verschwunden und ausgerechnet der einzige Arzt der darüber aufklärte wurde vor kurzen umgebracht – Dr- Walter Mauch 😦

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/04/28/dr-walter-mauch-warum-musste-dieser-mann-durch-polizeikugel-sterben/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2013/01/09/die-bombe-unter-der-achselhohle/

AnNijaTbé am 13.1.2016

Advertisements

1 Response so far »


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: