Zigarette setzt mehr Feinstaub frei als Diesel

Wissenschaft3000 ~ science3000

Manfred LuchaVeröffentlicht am 04.08.2017

Heilbronn  – Gesundheitsminister Manfred Lucha hat in der Feinstaubdebatte zur Verhältnismäßigkeit aufgerufen. «Ich bin keiner, der Äpfel mit Birnen vergleicht, aber zur Ehrlichkeit in der Feinstaubdebatte gehört auch: Eine Zigarette setzt mehr Feinstaub frei als ein Dieselbetrieb ohne Katalysator bei einer Stunde Laufzeit», sagte der Grünenpolitiker der «Heilbronner Stimme» (Freitag).

Gleichzeitig kündigte der Minister an, dass bei einer geplanten Feinstaub-Studie des Landes ein Lungenspezialist der Berliner Charité die Leitung übernehmen wird. Demnach soll Prof. Christian Witt, Leiter des Arbeitsbereichs ambulante Pneumologie an der Klinik, die Federführung übernehmen. Untersucht werden die Zusammenhänge zwischen erhöhten Schadstoffmesswerten und dem Gesundheitszustand von Anwohnern besonders betroffener Gebiete.

«Wir müssen alle Emissionsquellen einbeziehen. Um ein valides Ergebnis zu erhalten, braucht es gewisse Laufzeiten, daher steht noch kein genauer Zeitplan fest», sagte Lucha der Zeitung. «Wir machen da keinen Schnellschuss.»

Quelle:  https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article167368818/Zigarette-setzt-mehr-Feinstaub-frei-als-Diesel.html

Hallo Leute,
ich erwarte dazu massenhafte Protestkommentare!
Nur zwei Leuten…

Ursprünglichen Post anzeigen 132 weitere Wörter

1 Response so far »

  1. 1

    Gut zu wissen. Ich bin Nichtraucher 🙂


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: