Archive for UMWELTGIFTE – STRAHLENBELASTUNG

Verbrechen Uranmunition – nachhaltige Gesundheitsschäden – Genozid

Der Einsatz von Uranmunition – ein nachhaltiges Verbrechen >>>
vielen Dank an:
Arge Ja zur Umwelt

NEIN zur Atomenergie

Seit dem Golfkrieg 1991 verwenden die USA und ihre Verbündeten Geschoße aus abgereichertem Uran (DU-Munition). Im Irak und am Balkan wurden hunderte Tonnen dieses toxischen und radioaktiven Materials verschossen und dadurch als ultrafeiner Staub in der Umwelt verteilt. Die Folgen für verseuchte Soldaten und die Zivilbevölkerung sind Krebserkrankungen, Nerven- und Hirnschädigungen, schwere Mißbildungen ihrer Kinder und genetische Schäden. Obwohl die Auswirkungen von Uranstaub unter der Bezeichnung „Golfkriegssyndrom“ mittlerweile gut dokumentiert sind, üben sich Medien und offizielle Stellen in Verharmlosungen, Lügen oder Schweigen.

1. Schauplatz: Irak 1991-94, nach dem Golfkrieg von 1991.
Dem deutschen Arzt Prof. Siegwart Horst Günther fallen im Universitätskrankenhaus von Bagdad Menschen mit Krankheitssymptomen auf, die er in den 40 Jahren Arbeit in diesem Land noch nie gesehen hat. Als ein Mädchen, das in einem Bombenkrater gespielt hat, bald darauf an Leukämie erkrankt, schöpft Günther Verdacht. Er läßt eines der zigarrengroßen Geschosse, die schwerer als Bei sind, und im früheren Kampfgebiet überall herumliegen, im Diplomatengepäck nach Deutschland bringen und gibt es einem Universitätsinstitut zur Untersuchung – abgereichertes Uran wird festgestellt. Dr. Günther wird verhaftet und zu einer Geldstrafe von 3000 Mark verurteilt wegen Gesundheitsgefährdung durch die  „Freisetzung ionisierter Strahlung“.

2. Schauplatz: USA und Großbritannien 2000, knapp ein Jahrzehnt nach Ende der Operation „desert storm“, bei der 500.000 US-Soldaten direkt bei Operationen im Irak und Kuweit eingesetzt waren: 133.000 Soldaten sind bei dem Medizinischen Register des US-Verteidigungsministerium registriert, bei denen unterschiedliche Krankheiten diagnostiziert worden waren. Bei 80% dieser Erkrankten, also über 100.000 Soldaten, wird das „Golfkriegssyndrom“ attestiert, ein Krankheitsbild, das sehr unterschiedliche Symptomcluster zusammenfaßt.[1]

3. Schauplatz: Deutschland 2001, zwei Jahre nach dem Balkankrieg, wo die NATO mit Zustimmung der rot-grünen Bundesregierung ca. 31.000 Urangeschoße verschossen hat. Ein UN-Expertenteam hat an acht von elf untersuchten Einschlagsorten im Kosovo teils erhebliche Kontaminationen von DU-Munition gefunden. Die Reaktion von Verteidigungsminister Scharpings zu einer eventuellen Gefährdung deutscher Soldaten: „Alles, was an Informationen zur Verfügung steht, sagt: Ein Strahlenrisiko gibt es nicht.“[2]
Der italienische Staat wird später in Folge einer Sammelklage den Familien von sechs nach dem Kosovo-Einsatz gestorbenen und 30 schwer erkrankten Soldaten beträchtliche Kompensationen zahlen.

4. Schauplatz: Januar 2003, Bagdad
Als Ärztin und Teilnehmerin einer Friedensdelegation kehrt Dr. med. Angelika Claußen aus Basra von einem Besuch des Mutter-Kind-Hospitals zurück, wo sich die Raten für Kinderkrebsfälle und Mißbildungen Neugeborener vervielfacht haben. Der ZDF bittet sie um ein Interview. Vorweg meint der Reporter jedoch: „Kommen sie bloß nicht damit, daß die Ursache für die vielen, an Leukämie erkrankten Kinder etwas mit abgereichertem Uran zu tun haben könnte. Das wird unser Sender auf keinen Fall bringen!“

Was ist abgereichertes Uran?

DU (englisch: DU= Depleted Uranium) ist ein Abfallstoff aus der Herstellung von Kernbrennstoff für Atomkraftwerke. Dort wird angereichertes Uran verwendet, bei dem der Anteil an Uran-235 gegenüber dem natürlichen Uran erhöht ist. Frisches abgereichertes Uran hingegen besteht zu 99,8% aus Uran-238 mit Spuren von Uran-235. Uran 238 ist ein Alphastrahler und hat eine Halbwertszeit von 4,5 Milliarden Jahren. Im Zerfallsprozeß bilden sich kurzlebige Substanzen, die auch Beta- und Gammastrahlung aussenden. Typisches DU ist daher überwiegend Alphastrahler mit geringer Beta- und Gammaaktivität. Wird DU aus abgebrannten Brennelementen von Atomkraftwerken gewonnen, kann es Spuren von Plutonium enthalten. Als schwach radioaktives Material muß es als Sondermüll entsprechend kostspielig gelagert werden. Allein in den USA liegen davon über 700.000 Tonnen.

Was macht das Material für Militärs so interessant?

Uran hat wegen seiner extrem hohen Dichte eine enorme Durchschlagskraft. Ein 1-Liter-Tetrapack mit Uran gefüllt würde 19 kg wiegen. Es durchdringt Panzerungen wie Butter, der entstehende Uranstaub entzündet sich dabei und verstärkt so die Zerstörungswirkung. Der Preis dieser „Wunderwaffe“ ist hingegen für militärische Verhältnisse geradezu lächerlich: 2000 Euro für ein Geschoß.
Geschätzte Mengen der bisher eingesetzten Uranmunition durch die USA und ihre Verbündeten: Irak 1991: 320 t,  Irak 2003: zwischen 21,8 t (Quelle: US-Armee) und 1000-2000 t (UNEP), Bosnien 1995 und Jugoslawien/Kosovo,1999 –  etwa 12 t [3]. Weiters in Afghanistan seit 2001, wo Mengenangaben fehlen, aber in Urinproben der Bevölkerung teils hohe Uranbelastungen festgestellt wurden [4]. Auch nach Israels Angriff auf Libanon 2006 wurde in den Erdproben zweier Bombenkrater Uran festgestellt.[5] Uranmunition besitzen auch Staaten wie Großbritannien, Rußland, Türkei, Pakistan, Saudi-Arabien, Thailand und Frankreich.

Warum ist Uranstaub aus detonierten Geschossen so gefährlich?

Abgereichertes Uran hat eine um 40% geringere Strahlung als natürlich vorkommendes Uran. Außerdem beträgt die Reichweite der im DU überwiegenden Alpha-Strahlung nur wenige Zentimeter. Diese Tatsachen wurde oft zur ungerechtfertigten Beruhigung der Öffentlichkeit mißbraucht. Denn die tatsächliche Gefahr des DU – Staubs besteht in seinem Charakter eines Ultra-Feinstaubs mit einer Partikelgröße unter 2,5 Tausendstel Millimeter. Dadurch können DU- Partikel in der Luft schweben wie ein Gas. Einmal vom Menschen eingeatmet, oder über die Nahrung oder Haut aufgenommen, können die Nanopartikel wegen ihrer Winzigkeit überall hingelangen, über das Lungengewebe in die Blutbahn und in Organsysteme. Die körpereigene Abwehr ist auf derart winzige Partikel nicht eingerichtet. Jedes Uranteilchen verhält sich im Körper als strahlende Quelle, die dauerhaft auf die Zellen der Umgebung wirkt und deren genetisches Material schädigen kann.

Außerdem hat Uran als Schwermetall eine stark toxische Wirkung, die in verstärkende Wechselwirkung mit der radiologischen Schädigung tritt. Dies gilt in noch viel stärkerem Maße für Plutonium, dem giftigsten menschengemachten Stoff, dessen Vorhandensein in den Urangeschossen des Kosovos jetzt vom Pentagon bestätigt wurde.

Krankheitsbilder laut Prof. Dr. Siegwart H. Günther

1) Zusammenbruch des Immunsystems mit deutlich ansteigenden Infektionskrankheiten.
2) Ausgedehnten Herpes- oder Zosterbildungen (Gürtelrose), auch bei Kleinkindern.
3) Aids-ähnlichen Erscheinungen, auch bei Kleinkindern.
4) Funktionsstörungen von Nieren und Leber.
5) Leukämie oder andere Krebsbildungen, Knochenmarksveränderungen.
6) Genetisch bedingte Mißbildungen, auch bei Tieren.
7) Fehl- oder Frühgeburten.

Forschungsergebnisse zu den gesundheitlichen Auswirkungen

Auch zwei US-amerikanische militärische Forschungseinrichtungen warnten ausdrücklich vor den Gefahren abgereicherten Urans:

U.S. General Accounting Office 1993: „nicht lösliche Oxide, die inhaliert wurden, verbleiben länger in der Lunge und stellen ein potentielles Krebsrisiko dar infolge der radioaktiven Strahlung. Über die Nahrungskette aufgenommene Teilchen stellen ein radioaktives und ein toxisches Risiko dar.“[6]
Army Environmental Policy Institute 1995: “Wenn DU in den Körper gelangt, hat es die Fähigkeit , signifikante medizinische Folgen zu hinterlassen. Die Risiken, die mit DU assoziiert sind, sind sowohl chemischer als auch radiologischer Natur.“[7]

Dennoch heißt es im Schlußbericht des Presidential Advisory Committee of Gulf War Illnesses 1996: “Es ist unwahrscheinlich, daß die Gesundheitlichen Auswirkungen die von den Golfveteranen beklagt werden, auf die Exposition mit DU zurück zu führen sind.“

Südirak, Zitat aus der Sachverständigenstellungnahme von Dr. med. Angelika Claußen, vor dem Irak-Tribunal, Berlin 2004:

„Die Inzidenzrate der Neuerkrankungen an Krebs pro Jahr/pro
100.000 Kinder hat sich zwischen 1993 und 2001 im Vergleich zu
1990 vervierfacht …Die Rate des Neuauftretens von kindlichen Mißbildungen hat sich mehr als verfünffacht: von 3.04 Fälle auf 1000 Geburten 1990 auf 17.6 Fälle auf 1000 Geburten im Jahr 2000. Diese Zahlen sind weiter ansteigend…Interessant ist außerdem die
Tatsache, daß die erkrankten Kinder zu einem großen Teil von
Vätern stammen, die im 1991er-Krieg gekämpft und überlebt
hatten. (…) Aber auch die Anzahl der Krebserkrankungen bei Erwachsenen hat
sich erheblich erhöht: Von 11 Neuerkrankungen /100.000 im Jahre
1988 auf 123 Neuerkrankungen /100.000 im Jahre 2002.“[8]

Aufgrund dieser Entwicklung hat der Irak schon 2001 ein Ansuchen an die WHO gerichtet, eine breit angelegte Untersuchung durchzuführen. Sowohl WHO als auch das Komitee für Abrüstung und internationale Sicherheit befürworteten diese
Initiative. Die Sache scheiterte, weil die US-Regierung die Bedingung stellte, der Irak müsse der WHO sämtliche Meßgeräte zur Verfügung stellen, und die gesamten Kosten der Studie zahlen. Dazu war die Irakische Regierung unter den prekären Bedingungen des damaligen Embargos nicht in der Lage.[9]

Studie von Han Kang vom US-Department of Veteran’s Affairs zu Geburtsfehlern bei Kindern von Golfkriegsveteranen (mit 21.000 Personen): Bei Männern wurde eine um das Doppelte,  bei Frauen eine um das Dreifache erhöhte Wahrscheinlichkeit für Kinder mit Mißbildungen festgestellt. Fälle von offenbar auf andere Ursachen zurückzuführende Geburtsfehler wurden aus der Studie ausgeschlossen. [10]

Der Lloyd-Report, eine unabhängige britische Untersuchungskommission, kommt 2004  zu dem Schluß, daß ein zweifelsfreier Zusammenhang zwischen dem Golfkrieg und den Krankheiten besteht, von denen ca. 10% (5.500) aller dort eingesetzten Soldaten betroffen sind. Als wahrscheinliche Ursache wird abgereichertes Uran in Kombination mit weiteren Faktoren wie Impfungen und Streß genannt.

Uranstaub kennt keine Grenzen

Da bekanntlich Wüstensand von Stürmen über tausende Kilometer vertragen werden kann, gilt dies auch für Uranstaub. In England wird Uran in der Luft mittels mehrerer Hochleistungs-Luftfilter routinemäßig durch das Atomwaffeninstitut AWE in Berkshire gemessen. Am Beginn des Irakkriegs gab es eine signifikante Erhöhung der Uranwerte in allen Filtern, die bis zum Ende des Krieges angehalten hat. In der Stadt Reading wurde der von der Umweltagentur festgesetzte Schwellenwert von 1000n/Bq/m³ zwei Mal überschritten.[11]

Uranwaffen widersprechen dem Völkerrecht

 Waffen, die die Zivilbevölkerung treffen, sind vom Völkerrecht geächtet. Der Einsatz von Uranmunition muß daher sofort von den Regierungen ausdrücklich verboten werden! Denn keine Macht der Welt hat das Recht, auf ihren Kriegsschauplätzen die Menschen noch lange nach Ende des Krieges zu vergiften.

1 Dr. med Angelika Claußen, Sachverständigenstellungnahme, Irak-Tribunal, Berlin 19.6.04; Seite 6f
2 wdr, Monitor 10.1.2001)
3 Claußen, w.o., S. 5
4 Teddy Weymann, Uranium Medical Research Center, in „Zeitfragen“ 11.9.06
5 Britische Zeitung „Independent“ vom 28.09.06
6 Dr. Angelika Claußen, „Die Kontroverse um Depleted Uranium – Abgereichertes Uran“, S.3
7 w.o.
8 Dr. med Angelika Claußen, Sachverständigenstellungnahme, Irak-Tribunal, Berlin 19.6.04; Seite 6f
9 Claußen, w.o., S. 6, angegebene Quelle: Andreas Zumach,
10 Rosalie Bertell, „Depleted Uranium…“ in: International Journal of Health Services, 2006, Vol. 36, Nr.3, S. 514
11 Chris Busby, Univ. Liverpool, Experte für Radioaktivitätsgefahren und Veteranenvertreter, in „Zeitfragen“ http://www.zeit-fragen.ch, 11.9.06

Christiane Schmutterer, (Neue Argumente 108, August 2007)

Was können Sie tun?

Filmempfehlung (DVD):

„Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra“ Ein Film, den der deutsche Filmemacher Frieder Wagner während einer Reise in den Irak mit Dr. Siegwart Horst Günther und dem Wissenschaftler Teddy Weymann gemacht hat. (25€ plus Versandkosten, zu bestellen beim Filmemacher ochowa-film@t-online.de, Tel.+Fax ++49(0)221-322518

http://www.arge-ja.at/uranmunition.html

~~~

Frieder Wagner: Deadly Dust – Todesstaub – Depleted Uranium

Comments (1) »

Vorsicht – atmen verboten! *Das Morgellon-Syndrom

morgellons-a

In den Jahren 2008-2010 hatte ich mich mit diesem Übel intensiv befasst.

Ich hatte mich sehr geärgert, dass ich die Symptome von Dr. Staninger nicht abgespeichert gehabt hatte, als ich feststellte, dass ihre gesamte Seite mit der gesamten Forschung zu Morgellons gelöscht worden war 😦
http://www.staningerreport.com/#nano911.html – so hieß die Seite von Dr. Staninger – sie ist nicht mehr online!

Vielen Dank an Bibi fürs finden der Symptome Liste!!!!

Einzig Dr. Staninger als Umweltwissenschaftlerin machte mit einem Partner seriöse wissenschaftliche Untersuchungen der Morgellonsche Krankheit. Sie stellten 167 Symptome fest. Auch war vollkommen klar geworden, dass die Morgellons das Ergebnis  von höchster Labor-Kunst der Nanotechnologie war. Man hatte Gene und synthetische Stoffe miteinander im Labor zu einer abenteuerlichen Krankheit die heute auch mit Transhumanismus und als Nanobots oder Nanoroboter, auch Naniten oder Nani genannt und mittels Chemtrails am Himmel ausgebracht werden.

Viele Begriffe zur Verschleierung und Verwirrung der Morgellonschen Erkrankung sind in den letzten Jahren aufgetaucht. So mancher behauptet auch, dass sich die Morgellons ZUFÄLLIG bilden, das ist wirklich Schwachsinn, der unbedingt energisch verworfen werden muss.

Morgellons sind im Labor konstruierte „Miniroboter-Teile“, welche sich im passenden Körper-Milieu zusammenbauen, was Dr. Hildegard Staninger als Assembler bezeichnete.

Ich hatte damals die Forschung mit offenem Mund verfolgt und war zutiefst erschüttert.

Aktualisierter Bericht zu diesem Übel aus 2010

AnNijaTbé am 13.8.2016

~~~

Bevor ich meinen aktualisierten Beitrag poste – möchte ich hier noch ein Foto der Hände einer Freundin veröffentlichen – denn gerade frage ich mich – ob das eventuell Morgellons sind?

sind das morgellons unter der Haut a

~~~

Vorsicht – atmen verboten!

Was nach wie vor unverständlich erscheint ist, da sich ja keiner davor schützen kann, auch die Politiker nicht, dass diese Chemtrails verschleiern und sogar erlauben müssen, sonst dürften wohl nicht am Himmel diese Ungeheuerlichkeit ausgebracht werden. Denn NATO-Flugzeuge, inzwischen auch Drohnen von denen das Zeug in erster Linie ausgebracht wird, können nicht so einfach ohne jegliche Genehmigung alle Länder überfliegen!

Am Ende meiner Zusammenfassung findet ihr neue Ansätze zur Heilung der Morgellonschen Erkrankung!

Bitte schreibt mir, wenn ihr neue Erkenntnisse dazu gewonnen habt -DANKE.

Wien, am 15.5.2010

~~~

Das Morgellons Syndrom

Dr. Hildegarde Staninger-aEs hat 167 Symptome nur maximal drei dieser Symptome können fehlen!

Es ist keine normale Erkrankung, da diese Stoffe künstlich erzeugt wurden.

Dr. Hildegarde Staninger berichtet, dass bereits ganz am Anfang, im ersten Jahr (vermutlich 2004-06?? oder früher) in den USA 60.000 Menschen und 100.000 weltweit diese Beschwerden hatten mit einer Wachstumsrate von täglich 1000 Personen global.

Morgellons werden in Pflanzen Tieren und Meeresfrüchten gefunden – es sind Nanopartikel die sich in einem Wirt zusammenbauen und Fasern bilden. Diese Nanopartikel werden mit den Chemtrails weltweit versprüht

Dr. Hildegarde Staninger erklärt in einer Fernsehsendung:

Das Morgellons Syndrom ist eine Krankheit, bei der Fasern aus dem Körper wachsen, sie brennen bei 1400 Grad oder mehr, die Fasern haben blaue, schwarze, rote oder weiße Farbe.

Es gehen die Haare aus und werden durch Pseudohaare (Morgellons) ersetzt. Sie leiden unter Müdigkeit und haben Läsionen auf der Haut es bildet sich eine Art Hornhaut über der verletzten Stelle, wo sich die Fasern unter der Haut anordnen.

Diese Fasern bestehen aus einer zweikomponenten Polyesterverbindung sowie anderen organischen Verbindungen, ähnlich wie zwei Plastikstrohalme ineinander.

Wir haben in drei Phasen getestet – die Silikon und Silikatkristalle Stufe 1 – Polyethylenfasern von hoher Dichte und andere Verbindungen Stufe 2 – Kombination von ca. 24 Proben aus der ganzen Welt Stufe 3. Diese Proben zeigten eine Übereinstimmung mit einer Chemtrailprobe – erklärte Dr. Staninger.

Diese Fasern schmelzen nicht es wurde bis zu 1400 Grad getestet. Bei 1400 Grad brannten sie aber schmelzen nicht, sie brechen, dabei zeigte sich dann ein goldener Kopf auf einem Faserbündel, bzw. einer zusammengebauten Faser.

Es sind Nanopartikel die sich durch eine bestimmte elektrische Ladung miteinander verbinden und auf diese Weise die Fäden bilden. Auf die Frage, ob es sich um Irdische- oder Ausserirdische- Materialien handelt, meint Dr. Staninger, dass es irdischen Ursprungs ist.

Sehen sie sich dieses Video genau an – es ist hoch interessant. (Das Video ist leider nicht mehr im Netz – ich füge alle vorhandenen ursprünglichen Videos am Ende des Berichts hinzu)

Man muss sich auch vorstellen was hier geschaffen wurde, es ist nicht einfach nur Plastik mit Metall oder so etwas, sondern hoch intelligent komponiert worden. Die Erfinder dieser Stoffe sind Künstler ihres Faches und so hoffe ich, eines Tages, besser bald, dass Jene, die Menschheit von der neuen Plage auch wieder befreien werden.

Es dürften bereits Millionen von Menschen weltweit davon befallen sein, sogar auch an einem Neugeborenen Baby konnten Morgellons festgestellt werden, es wurde also damit geboren.

Ein Entwickler dieser Stoffe der sich gegenüber von Gwen Scott offenbarte, berichtet:

Morgellons sind ein vermischtes komplexes Netzwerk von Pathogenen, Fasern, Bakterien, Pilzen und Viren. Sie sind genetisch veränderte Organismen, die unser Körper nicht erkennen kann, daher schleichen sich diese Stoffe unerkannt in den menschlichen Organismus ein.

Dr. Staninger bestätigt diese Aussage, da sie das im Labor festgestellt gehabt haben.

Die Stoffe werden eingeatmet.

Mit vorgefertigtem Essen werden sie ebenfalls übertragen.

Gwen Scott ist der Meinung, dass diese Stoffe auch Impfstoffen beigefügt wurden und daher über freiwillige Impfungen übertragen werden. Sie kann das aber nicht beweisen.

Anmerkung dazu: wir dürfen so offen sein und unseren intuitiven Eindrücken Ausdruck verleihen, damit wir herausfinden können, was wirklich Sache ist. Wir haben zunächst „nur“ unser intuitives Erfassen – dann kommt der Beweis, den wir unbedingt finden müssen, denn bei der Masse gilt die Darlegung intuitiven Erfassens nichts.

Im Fall der Morgellons dürfen wir bereits auf seriöse Forschung der Umweltmedizinerin Dr. Hildegarde Staninger zugreifen, welche beweist, was durch Dr. Gwen Scott und Clifford E. Carnicom hauptsächlich intuitiv erfasst wurde.

Clifford E. Carnicom erklärt die unterschiedlichen Formen dieser Stoffe. Eine der vier erkannten Formen ähnelt dem Bakterium Chlamydia Pneumonia ohne dieses zu sein. Sehen Sie in der Webseite von Mr. Carnicom unter  http://carnicominstitute.org/wp/   MORPHOLOGY   da sehen sie alle Formen die mikroskopisch festgestellt wurden.

Ich habe noch diese Seite gefunden, wo die Abfolge der Entstehung von Morgellons schrittweise aufgelistet und mit Bilder dokumentiert wird – erstmals tauch hier auch der Begriff „Grey Goo“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Graue_Schmiere) auf: http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ciencia_morgellons19.htm – „Living With a Nightmare“ – „Leben mit einem Alptraum“ heißt es auf dieser Seite aus 2008.

http://de.wikipedia.org/wiki/Chlamydophila_pneumoniae

http://www.symptome.ch/vbboard/bakterien-viren-parasiten/5370-chlamydia-pneumonia.html

Grey Goo war offenbar das Stichwort, dass man einem besonderen Öl der Erde die Bezeichnung Black Goo gab, was aber warhlich nichts mit Morgellons zu tun hat. Es wurden in den letzten Jahren einige serh abenteuerliche Geschichten in Umlauf gebracht. Insbesondere müssen die Verbreitungen durch Kautz-Vella mit Argusaugen betrachtet und dürfen höchst angezweifelt werden.

Morgellons sind keine Pilzerkrankung, möchte ich hiermit auch noch explizit anmerken!!!!

HILFE bei Morgellonbefall

Der „Wein Peroxid Test“ zeigt ihnen, ob sie von Morgellons befallen sind:

Peroxyd um die Zähne und das Zahnfleisch träufeln und mit Zahnseide etwas zwischen die Zähne bringen, danach kräftig den ganzen Mund mit Rotwein mehrmals spülen.

http://carnicominstitute.org/wp/?s=THE+WINE+-+PEROXIDE+TEST

Dieser Test wurde von Dr. Gwen Scott gefunden THE WINE – PEROXIDE TEST. Auf dieser Seite können sie dann sehen was durch das Rotweinspülen aus dem Mund herauskommt, sobald es einen Morgellon Befall gibt!

Hier ein neueres Video dazu:

Chemtrails_Red Wine Test for Morgellons [MIRROR]

Published on Feb 10, 2013
VIDEO PUBLISHED BY MrMaxBliss http://www.youtube.com/user/MrMaxBlis… — EASY MORGELLONS RED WINE TEST.
To test yourself for LIVING NANO PARTICLES AND FIBROUS PARTICLES,

~~~

Gwen Scott stellte auch fest, dass die Körpertemperatur bei belasteten Personen meist weit unter 37 Grad Celsius ist.  Gwen Scott gibt folgende Gesundheitsanweisungen:

  • Vollspektrum Verdauungsenzyme einnehmen
  • Knoblauch essen – er ist gegen Pilze sehr gut
  • Keinen Zucker essen
  • Eine Creme aus Israel „yes to carrots“ hat sich für die Haut als lindernd gezeigt

Ich meine dazu, dass jede Art von Carotin-Creme hilfreich sein kann, da Carotine jegliche Heilung unterstützen. Dr. Hildegarde Staninger meint, dass eine gute Verdauung am wesentlichsten ist, denn der Zusammenbau beginnt im Darmtrakt. Wenn die Ausscheidung gut ist haben die Partikel keine Chance sich zusammenzubauen zu „vermehren“ – sie vermehren sich nicht, sie bauen sich zusammen, da es Nanotechnologie ist!!!!

Heilerde ist dienlich zur Entgiftung. Eine der besten Heilerden ist AION A (Würenloser Heilgestein) von Emma Kunz entdeckt: http://www.mineraliengrosshandel.com/product_info.php?info=p72_Aion-A—Wuerenloser-Heilgestein.html

Heute wird Heilerde meist als Zeolith oder Bentonit bezeichnet, was unter anderem Vermarktungsgründe haben mag. Allerdings wurden einige dieser Produkte von den Vertreibern informiert, bzw. die Ursprungserde verändert. Für mich gilt immer nur die Natur als zuverlässiger Heiler, niemals würde ich irgendeine Erde einnehmen, die von Menschen informiert wurde.

Neben dem Aion-A empfehle ich auch die wunderbare einzigartige Erde aus Österreich – die Schindelemineralien: http://www.mineralien.co.at/

Auf gute Gesundheit allgemein muss geachtet werden, ist der Tenor auch bei dieser Forschung!

~~~

Hier sind alte Videos noch erhalten!

http://www.metacafe.com/watch/842564/smart_dust/

http://www.metacafe.com/watch/833675/morgellons_a_nano911_foreign_invader_reloaded/

There is an environmental disease on the horizon that will affect 
more humans and the environment than any one person will know. 
Its environmental impact will be far greater than DDT, 
PCBs and asbestos have ever been. It is called Morgellons: 
A Nano-911 Foreign Invader. It has many names -- fiber disease, 
mystery disease, delusional parasitosis and unknown dermatological 
skin disorder, to name a few. There are 93 exhibiting symptoms. 
It is silent, smart, glistening - powered by its own transitional 
metal battery. And when it strikes its victim it feels like a piece 
of burning broken glass as it pierces the skin. Smaller than any of 
the 150 pieces of a virus (known as virons), it is invisible to the 
naked eye. So silent is it, only the one who has been invaded knows 
its true nature. Marked with the seal of man-made, self-assembling 
nano-size materials they can be used in forming drugs, pharmaceuticals, 
chemicals, biomaterials, artificial nerves, artificial brains, 
pseudo skin and molecular electronics. Yes, it was patterned after 
nature's many wonders, but it is still one hundred percent man made. 
The nano-brew has been let loose from its scientific flask casting 
its woes upon an unsuspecting innocence.
Morgellons: Nano-911 A Foreign Invader

by Dr. Hildegarde Staninger

Presented at the
National Registry of Environmental Professionals
2007 Annual Conference, September 6, 2007, San Antonio, Texas
www.nrep.org

MORGELLONS: A NANO-911 FOREIGN INVADER
by Hildegarde Staninger, Ph.D., RIET-1
Integrative Health Systems, LLC, 415 3/4th N. Larchmont Blvd.,
Los Angeles, California
************

~~~

Morgellons In Chemtrails PROVEN

 Uploaded on Aug 19, 2007

Please see my other video Morgellons Culture to see what I have now grown from my skin.

Morgellons Victims Across the US and Europe
http://www.voltairenet.org/Morgellons…

TWO FORMER FORT DETRICK BIOLOGISTS ADMIT MORGELLONS WAS MADE THERE IN THE 60’s
http://www.voltairenet.org/article165…

As of two weeks ago I have full blown Morgellons. Many of the fibers coming out are similar to stuff in this video. The fibers coming out of my body do not burn with a blow torch neither do they dissolve or change at all after being left in 35% peroxide for 15 hours,
I AM IN AGONY. and am finding it hard to function. The top of my body is covered in massive painful sores as are the full length of my arms.
Sometime soon when I am more coherent I will put up a slide show of my body and the different things emerging from my body, I have a dark field microscope as I am a CAM Practitioner and a Clinical Nutritionist. The really scary thing is I am seeing similar blood conditions that seem to relate to Morgellons in more and more of my clients.
Photos now on http://www.flickr.com/photos/morgellons/

I am now over this attack but still feel worn out. My body has recovered my spirit will take a bit more time.

Carnicom Institute is seeking public participation in a research project aimed at the scientific investigation of these materials. Detailed information regarding the collection and submission of environmental samples can be found on the carnicominstituteorg web site.

~~~

Morgellons Disease – KTVU Ch. 2 (May 23, 2006)

 Uploaded on Jul 1, 2007

This news report on Morgellons Disease aired on KTVU Channel 2 (Oakland, CA) on May 23, 2006.
Also be sure to read the Napa Sentinel article on INSLAW at http://www.MaeBrussell.com in the „Articles, excerpts, and notes“ section.

~~~

MUST SEE. WE’RE ALL INFECTED.MORGELLONS & CHEMTRAILS, Pt 1

 Published on Nov 28, 2012 – neu geladen…

This is part One of an interview of Clifford Carnicom & Dr. Gwen Scott. It IS a TRUE MUST SEE. Edits & credits to follow.

~~~

Morgellons Nano Fibers at 10x magnification

 Uploaded on Jul 15, 2007

For more info go to MorgellonsExposed.com. This video is take at a magnification of 10 x. These fibers would not be visible to the naked eye. The fibers are growing out of a lesion coated with a crust that has been on my knuckle for over 3 months. The movements of these strands appears to be an unnatural kind of movement. These strands represent what I call the ‚motile strands‘. The movements are jerky and not what I would expect to see from a natural nematode. I have performed burn tests on these strands with a butane flame. The results of the burn tests yield a melted ball of plastic-like material.

~~~

Ob das auch Morgellons sind?

Worm inside your face

Uploaded on Nov 25, 2006
Beware of the worm…inside ur face? Watch this only if you had the courage…….. Is the strain is real ?…Dont get surprise……

Comments (1) »

Die Ausbringung von Aluminium am Himmel soll in 50 Jahren 2 Milliarden Menschen töten

Global-March-25_4_2015http://globalmarchagainstchemtrailsandgeoengineering.com/

Danke Karl! Ich muss deutlich noch folgendes sagen, es wird mit der Ausbringung von Chemtrails nicht eine Abkühlung, sondern eine Erwärmung erreicht. Was Mainstream und Regierungen behaupten ist meist erstunken und erlogen – es ist wirklich so, dass man heute immer vom Gegenteil ausgehen muss – um nahe an die Wahrheit ran zu kommen.

Wieso wissen wir, dass es wärmer wird, wenn der Himmel zugesprüht ist? Es gibt dazu mehrere Ereignisse, vor allem könnte jeder der nicht blind und unsensibel durch die Welt geht bereits festgestellt haben, dass die klaren Sonnentage und die ganz klaren Nächte viel kühler sind als wenn der Himmel bedeckt ist. Man denke dabei auch an die Nächte in der Wüste, wo die Temperatur sogar minus Grade erreicht.

Bei 9/11, als keine Flugzeuge fliegen durften sank die Temperatur sofort um 2 Grad Celsius, wurde gemeldet. Ach ja auch 2001 wurde bereits gesprüht. In den USA wurde und wird noch mehr als bei uns gesprüht.

Man darf sich fragen, wie man dieses Übel vom Himmel herunter bringen kann. Es sind meist NATO-Flugzeuge, die uns vergiften, das ganze Programm gehört zum militärischen Komplex!

AnNijaTbé am 19.4.2015

Das Versprühen von 16 Millionen Tonnen Alu-Staub zur Klima-Abkühlung wird innerhalb 50 Jahren rund 2 Milliarden Menschen töten

Wenn das richtig ist, was man im Internet über das Geo-Engineering-Projekt durch Chemtrailing erfahren kann, sollen innerhalb von 50 Jahren ungefähr 16 Millionen Tonnen feinste Aluminiumstäube durch Großraumflugzeuge freigesetzt werden, um die angeblich vom Menschen verursachte Erderwärmung zu stoppen.

Dabei kalkuliert man den Tod von rund 2 Milliarden Menschen in 50 Jahren ein. Statistisch gesehen würden weltweit an jedem Tag 109.589 Menschen sterben.  Bei einer aktuellen Weltbevölkerung von ca 7,1 Milliarden Menschen würde jeden Tag in einer Stadt mit 100.000 Einwohnern statistisch gesehen 1,54 Menschen sterben.

Verteilt man eine Menge von 16 Millionen Tonnen Aluminiumstäube in 50 Jahren statistisch gesehen gleichmäßig auf 7,1 Milliarden Menschen so liegt die Kontamination bei jedem einzelnen Menschen bei 123,48 mg Aluminium pro Tag. Zur tödlichen Dosis von Aluminium beim Menschen habe ich im Internet keine Angaben gefunden.

Jedoch liegen Angaben für Ratten und Mäuse vor. Die lethale Dosis für eine Ratte beträgt bei Aluminium 25 mg pro 1 kg Körpergewicht und Tag. Überträgt man dieses Verhältnis auf den Menschen, so wäre eine Dosis von 1.875 mg Aluminium tödlich, die statistisch gesehen nach 15 Tagen kummuliert wäre.

Die Aluminiumstäube sind so klein, daß sie die Bluthirnschranke überwinden und Alzheimer auslösen. In den Atemwegen sind sie verantwortlich für chronischen Husten mit krankhafter Bronchialschleimeindickung genannt Chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD).  Jüngste Luft-Messungen ergaben in der Nacht über 300.000 Partikel in einer Größe von 0,3 µm.

passend auch dazu

„Geo-Engineering-Projekt zur Klima-Abkühlung der angeblich menschenbedingten Erderwärmung durch Chemtrailing mit Aluminiumstäuben“

*Geo-Engineering hält Einzug in den Deutschen Bundestag / Drucksache 18/2121 vom 15.07.2014 (Sauberer Himmel vom 14.09.2014)

Umweltbundesamt “darf” Aluminium, Barium und Strontium in der Luft nicht messen (Sauberer Himmel vom 08.12.2011)

Die schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen des Chemtrail-Programms haben jetzt offiziell einen Namen: “COPD, die unbekannte Volkskrankheit” (Sauberer Himmel vom 12.04.2015)

Anthropogene globale Erderwärmung gibt es nicht / Auch nicht durch Kohlendioxid (CO2)

Erwerbsloser Diplom-Physiker schockt CO²-Klimaerwärmungsforscher mit simplen 10 Fragen-Quiz

Erwerbsloser Diplom-Physiker bewirbt sich bei der NASA-Schwester „DLR“ mit Gedicht über angebliche Mondlandung

MP3 Pfarrer hält Predigt über das Böse & Chemtrails / Warum Chemtrails wichtig sind und fuer wen (10 Min ab 2:36 geht´s ab!)

Geo-Engineering / Chemtrailing / Klima-Abkühlung / Eugenik

MP3 Ausbringung von Aluminium-Partikel durch Chemtrails loest Alzheimer aus (1 Min)

MP3 DIMs beabsichtigen Weltbevoelkerungsreduktion durch Nahrungsmittelkontrolle Pharma und Chemtrails (17 Min)

MP3 Maximal 500 Millionen Menschen auf dem Planeten Georgia Guidestones Eugenik Bevoelkerungsreduktion (1 Min)

Beiträge von: https://aufgewachter.wordpress.com/2015/04/19/das-verspruhen-von-16-millionen-tonnen-alu-staub-zur-klima-abkuhlung-wird-innerhalb-50-jahren-rund-2-milliarden-menschen-toten/

Auf der Seite von: https://aufgewachter.wordpress.com – finde ich auch noch diesen interessanten Kommentar, den ich hier ebenfalls unterbringe. Praktisch alles was er aufzählt kenne ich ebenfalls!

Klara Fall 19. April 2015 um 13:00 #

Was ich seit etwa 2004 zunehmend bei mir und anderen feststelle :

  1. unentwegtes Räuspern
  2. Reizhusten
  3. Heiserkeit
  4. Schwindel
  5. kurzzeitige Übelkeit (im Freien)
  6. Probleme mit den Gelenken und beim Laufen
  7. stechende Kopfschmerzen besonders im Bereich der Zirbeldrüse
  8. trockene Haut
  9. merkwürdig strohige und schnell fettende Haare
  10. zeitweise Sehschwächen
  11. Kribbeln, besonders in den Beinen /Füßen
  12. sporadisch unerklärliche Stiche am ganzen Körper
  13. psychische Probleme
  14. Kozentrationsschwierigkeiten
  15. Herzstolpern / Blutdruckanstieg
  16. Druck in der Schilddrüse

Diese Beschwerden sind nur immer kurzzeitig, weshalb ich andere Ursachen als eben diese Chemtrail-Vergiftung ausschließe.

Dazu leiden einige unter den akkustischen Begleiterscheinungen der HAARP-Antennen, da sie durch den niederfrequenten Brummton nicht schlafen können.

http://de.wikipedia.org/wiki/Brummton-Ph%C3%A4nomen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  1. Unzensiertes und ungekürztes SpiegelTV-Chemtrail Interview vom 23.8.2012 mit Werner Altnickel
  2. zensiertes Video nicht überall zu sehen – abspeichern bitte!
  3. Landwirt holt über 2 Tonnen Aluminium per Galvanik aus See
  4. Auch die sogenannten Kondensstreifen sind eine unhaltbare Behauptung
  5. Chemtrails mittels Aghnihotra Feuerritual erfolgreich beseitigen!

 

Comments (1) »

Feinstaubmessungen flächendeckend angestrebt – bitte mitmachen!!!!

Hallo Leute, wir möchten bei den Feinstaubmessungen mitmachen und solch ein Gerät kaufen – es können auch mehrere sein – so die Österreicher daran interessiert sind, das Thema Chemtrails und Nanopartikel in der Luft aufzuklären. Jeder Beitrag uns sei er noch so klein bringt uns dem Kauf näher. Bitte leistet auf das folgende Konto Eure Beteiligung für diese Arbeit. Wer auch Messungen machen möchte möge das per Kommentar mitteilen – DANKE!

FEINSTPARTIKEL-MESSGERÄT-SAMMELBESTELLUNG

sauberer Himmel über Österreich

FEINSTPARTIKEL-MESSGERÄT-SAMMELBESTELLUNG

Wir wol­len ein Fein­staub– Fall­out Mess­stel­len– Netz­werk aufbauen.

Wer Inter­esse daran hat, kon­ti­nu­ier­lich ( 1x am Tag ) Mess­werte mit solch einem Gerät auf­zu­zeich­nen, wel­ches einen inter­nen Spei­cher für 5000 Werte hat und Par­ti­kel­grö­ßen von 0,3 + 0,5 + 1 + 2,5 + 5 + 10 uM sowie Luft­feuch­tig­keit + meh­rere Tem­pe­ra­tur­pa­ra­me­ter +Foto + Vide­o­funk­tion hat , vor wel­cher die Mess­da­ten ein­ge­blen­det + gespei­chert werden.

Die offi­zi­el­len Mess­stel­len erfas­sen + ver­öf­fent­li­chen nur die grö­ße­ren Par­ti­kel von 10 + 2,5uM und nicht die Kleinst­par­ti­kel, wel­che beson­ders gesund­heits­schäd­lich sind! (siehe Werte vom Nds. Gewer­be­auf­sichts­amt Hildesheim)

Wir haben bei den kleins­ten 0,3uM– Par­ti­keln den bis­he­ri­gen Mini­mal­wert von 4500 Par­ti­kel und den Maxi­mal­wert von mehr als 470 000 Par­ti­kel gemes­sen, was durch Ver­kehrse­mis­sio­nen +der­glei­chen nicht mehr erklär­bar ist! Nachts Werte über 300 000 Par­ti­keln! (Nachts fah­ren aber bekannt­lich kaum Kfz)

Video:FEINST-STAUB-MESSGERÄTE-NETZWERK+ BESTELLUNGEN

Ruft mich bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 14 weitere Wörter

Leave a comment »

Naturkatastrophe Rauchen: 5,5 Billionen Zigaretten und giftige Kippen pro Jahr auf diesem Planeten

Danke Haunebu7 für diesen wichtigen Artikel!

http://haunebu7.wordpress.com/2014/10/19/rauchen-ist-eine-naturkatastrophe/

Zuerst vorneweg: Das soll kein Artikel sein das Rauchen zu verdammen, sondern er soll bewusst machen welche Schäden das “industrielle Rauchen” in der Natur anrichtet. Das die Menschen immer geraucht haben ist ein Faktum, doch haben sie stets natürliche Stoffe wie Pflanzenblätter geraucht. Das heutige Rauchen von Industriezigaretten hat mit dem “natürlichen” Rauchen nichts mehr gemeinsam. Die Tabakindustrie produziert Zigaretten mit einem Inhaltsstoffcocktail der buchstäblich atemberaubend ist.

Anbei eine kleine Liste von Rauchinhaltsstoffen:

Teer ist ein flüssiges, schwarzbraunes Kohlenwasserstoffgemisch.
Bei Konsum einer Schachtel täglich, nimmt die Lunge ca. eine Tasse Teer auf.

Schwermetalle sind Metalle, die pro Kubikzentimeter mehr als 4,5 Gramm wiegen (z. B. Quecksilber)

Nickel

Hydrazin (H2N-NH2) ist ein Reduktions- und Lösemittel.

Vinylchlorid (CH2=CHCl) ist ein Kunststoff, der als Lederaustausch, Säureschutzbekleidung,

Verpackungsfolie etc. dient.

Benzol (C6H6-Benzolring) ist der einfachste aromatische Kohlenwasserstoff und ein wichtiges Lösemittel, sowie ein Kraftstoffzusatz (Antiklopfmittel)

Benzypren ist ein pentacyclischer aromatischer Kohlenwasserstoff. Es ist einer der Bestandteile des Steinkohleteers in den Zigaretten

Polonium 210 ist ebenfalls in Zigaretten enthalten. Das beim Zerfall von Uran entstehende Radon zerfällt unter anderem weiter zum Alpha-Strahler Polonium 210. Dieses lagert sich zusammen mit Plutonium aus Bombenversuchen in den 60ern und Satellitenabstürzen in den 70ern besonders gut an etwa 0,3µ große Staubpartikel in der Luft an. Partikel dieser Größe kann die Tabakpflanze durch spezielle Blatthaare besonders gut aus der Luft filtern

Formaldehyd (HCHO) ist ein stechend riechendes Gas, das sich leicht in Wasser zu Formalin (35 – 40prozentige Formaldehyd) auflöst. In dieser Form wird Formaldehyd zur Desinfektion (Formalinpräperate), zur Vernichtung von Bakterien und Viren, zur Herstellung von Impfstoffen, aber auch als desinfizierendes Arzneimittel z. B. Formamit oder als Formaldehydseife zur Konservierung oder zum Beizen von Saatgut und als chemischer Rohstoff für viele Kunststoffe verwendet

Anilin (C6H5NH2) ist eine organische, aromatische, stickstoffhaltige Verbindung
wird zur Herstellung von Arzneien und Farben verwendet.

Blei (Pb) ist eines der Schwermetalle, die in der Zigarette enthalten sind.

Cadmiumchlorid (CdCl2) absorbiert Schwefelwasserstoff und wird zum Beispiel im Druckwesen und beim Kopieren verwendet. Cadmiumchlorid fördert unter anderem Knochenerweichung.

Akrolein ist ein scharfriechendes, ungesättigtes Oxidationsprodukt primärer Alkohole (Aldehyd). Es ist die Ursache für den beißenden Geruch bei anbrennendem Fett und dient als Grundlage bei der Herstellung von Tränengas.

weiter GIFTIGE Inhaltsstoffe:

Nikotin (C10H14N2) ist ein in der Tabakpflanze (auch in anderen Nachtschattengewächsen) hergestelltes Alkaloid (Gift), was auch synthetisch hergestellt werden kann. Nikotin wirkt auf die vegetativen Ganglien erst anregend, später lähmend. Die inneren Organe werden durch das Gift immer mehr zerstört. Es ist ein Reizmittel, das das Herz schneller schlagen lässt. Als Folge davon steigt der Blutdruck. Nikotin gilt als eines der stärksten Gifte überhaupt. Eine Überdosis Nikotin löst Krämpfe aus und lähmt das Atemzentrum im Gehirn. Es erreicht dieses schon 7 Sekunden nach der Einnahme

Kohlenmonoxid (CO) ist ein sehr giftiges, geruchloses Gas. Es entsteht beim Abbrennen der Zigarette. Kohlenmonoxid ist unter anderem auch Bestandteil des Motorauspuffgases. Es wird für chemische Synthese verwendet. Kein Filter kann es zurückhalten. Im menschlichen Körper verhindert es, dass genug Sauerstoff zu den inneren Organen transportiert wird.

Toluol (C6H5-CH3) ist ein aromatischer Kohlenwasserstoff, der durch Fraktionierung aus Erdöl und bei der Steinkohleteerdestillation gewonnen wird

Acetaldehyd (CH3CHO) ist eine farblose, betäubende Flüssigkeit, die in der Zigarette beim Verbrennen von Zucker entsteht. Die Mischung von Nikotin und Acetaldehyd erhöht die Suchtwirkung der Zigarette um das Doppelte

Blausäure (HCN) ist eine farblose, sehr giftige Flüssigkeit mit bittermandelähnlichem Geruch. Zuviel eingeatmetes Blausäuregas bewirkt, dass das Gewebe keinen Sauerstoff mehr aufnehmen kann und demzufolge sofort der Erstickungstod eintritt

Cyanid ist ein sehr giftiges Salz der Blausäure, was hauptsächlich zur Kunststoffsynthese verwendet wird.

Pyridin ist das Ausgangsprodukt von Lösungsmitteln und Denaturierungsmittel für Brennspiritus

Eine weitere Gefahr für die Gesundheit geht von radioaktiven Stoffen aus. Sie sind im Zigarettenrauch enthalten, weil die Blätter der Tabakpflanze mit den Trichomen eine Struktur besitzen, die mit Schwermetallen besetzte Staubteilchen besonders gut aus der Luft herausfiltert. Unter diesen Schwermetallen befinden sich auch radioaktive.

Die radioaktiven Nuklide stammen zum Teil noch aus oberirdischen Tests von Nuklearwaffen in den 1950er/1960er Jahren und Satellitenabstürzen der 1970er Jahre. Der größte Teil der Radioaktivität stammt jedoch von Polonium-210, das in der Erde der Anbauregionen natürlich vorkommt oder durch Phosphatdünger auf das Feld gelangt.

Zur jährlichen Strahlenbelastung durch das Rauchen existieren verschiedene Untersuchungen. So gibt es mehrere Studien, die bei einem Konsum von 30 Zigaretten am Tag effektive Dosen pro Jahr von 0,16 mSv bis 1,31 mSv angeben. Eine andere Studie des amerikanischen National Council on Radiation Protection & Measurements kommt zu wesentlich höheren Dosen, bei denen bei gleichem Konsum eine durchschnittliche Lungendosis von 160 mSv/a bzw. eine effektive Äquivalenzdosis von 13 mSv/a angegeben wird.

Die jährliche Gesamtstrahlenbelastung liegt in Deutschland im Durchschnitt bei 4,05 mSv. Einige Wissenschaftler vertreten die Meinung, dass die durch Tabakrauch inhalierten Radionuklide zu einem signifikanten Anteil für Lungenkrebserkrankungen verantwortlich sind.

man könnte die Liste noch viel weiter fortsetzen, was aber hier nicht die Absicht ist.

Doch die wahre Bedrohung für die Umwelt sind die weggeworfenen Zigarettenfilter:

Rund 50 Prozent des Teers bleiben in den Filtern aus Celluloseacetat zurück. Achtlos weggeworfen, geben sie Substanzen wie die krebserregenden polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe (PAK) sowie Nikotin, Arsen und Schwermetalle an die Umwelt ab. Beispiel Cadmium: “Landet diese Substanz aus den Zigarettenkippen im Meer, reichert sie sich in der marinen Nahrungskette an und landet potenziell als Thunfischsteak wieder auf unseren Tellern.

Die Verschmutzung der Meere ist in vollem Gange. Laut UN-Umweltprogramm stammen 40 Prozent des Mülls in den Weltmeeren aus Kippen und Verpackungen das ergab eine Untersuchung im Mittelmeerraum. Zigaretten und Zigarettenfilter machen demnach außerdem den weltweit größten Anteil an Müllobjekten an den weltweiten Stränden und Küsten aus. Jährlich würden laut UN doppelt so viele Kippen wie Plastiktüten gefunden. Besonders kritisch sei, dass die Filter im Wasser nicht verrotteten. Die toxischen Zigarettenkippen müssten als Sondermüll behandelt werden.
Die Herstellung einer Filterzigarette dauert Monate, erfordert viel Arbeitskraft und zerstört Wälder und Böden. In nur fünf Minuten ist dieses aufwändig hergestellte Produkt geraucht. Doch seine Abfälle belasten noch jahrelang die Gewässer und treiben in Müllteppichen auf den Ozeanen der Welt.

Und jetzt zu den erschütternden Zahlen:

Weltweit rauchen ca. 1 Milliarde Menschen. Durchschnittlich rauchen sie 15 Zigaretten am Tag. Das sind 15 Milliarden Kippen pro Tag , 5,5 Billionen Kippen im Jahr. Wenn man bedenkt, daß eine Kippe
ca. 40 Liter Wasser vergiftet sind das 200 Billionen Liter Wasser, die verseucht werden.

zum Vergleich:

Die USA (ver)brauchen jährlich ca. 480 Billionen Liter Wasser, soviel wie Mexico, Japan, und EU zusammen.

eine weitere Rechnung: eine Zigarette kann 10m3 Luft vergiften, täglich werden 15 Milliarden Zigaretten geraucht, also werden 150 Milliarden Kubikmeter Luft vergiftet—-und das TÄGLICH!!

Wenn man von einem Luftverbrauch von 1m3 pro Stunde pro Mensch ausgeht, werden ca. 20 Stunden am Tag die Atemluft von allen Menschen dieser Welt kontaminiert…..!!!

Darum bezeichne ich das Rauchen von (Industrie)Zigaretten als die größte Naturkatastrophe

haunebu7

Comments (1) »

Carnicom: Morgellons – Fadenkrankheit

Schluss für alle Zeiten mit dem Tod durch das Einatmen von Nanopartikel aus Chemtrails und Geoengineering!

Wir fordern ein weltweites Verbot der Ausbringung von Aerosolen am Himmel – genannt Chemtrails – welche neue unbekannte Nanotechnologie und Mikrochips beinhalten, die sich auch tödlich auf den Menschen auswirken können.

Clifford Carnicom bezeichnet dieses Verbrechen als das größte dieser Welt und man muss ihm zustimmen, wenn man bedenkt, dass die schnellste Todesursache der Atemstillstand ist.

Wir können nicht aufhören zu atmen, wenn wir leben wollen, doch mit jedem Atemzug bekommen wir durch die Chemtrails mit der Atemluft Nanopartikel und Mikrochips in unsere Körper.

Aus der im Labor hergestellten Komposition von Bakterien, Gen-Sequenzen unterschiedlichster Herkunft, GVOs GEM, Kunststoff und anderen chemischen Stoffen gemeinsam, wachsen im Körper die unterschiedlichsten Erscheinungsformen von Fasern und auch komplexeren „tierähnlichen“ mikroskopisch kleinsten Formen von „Parasiten“ heran, wenn das Körper-Milieu die Vereinigung der Nanopartikel im Körper zu den sogenannten Morgellons begünstigt.

Man hat diesen vorwiegend aus Fasern bestehenden „Parasiten“ den Namen Morgellons gegeben. In neuester Zeit werden diese auch als Pilzerkrankung bezeichnet? Frau Dr. Hildegard Staninger nahm sich nach Carnicom der Erforschung dieses Übels an. Vor bereits ca. 8 Jahren wurde gesagt, dass täglich 1000 neue Infektionen damit passieren. Die Umwelttoxikologin Dr. Staninger, stellte die große Anzahl von 167 Symptomen fest – sie erklärte, dass diese Symptome immer bei allen Infizierten auftauchten. Leider ist die Forschungs-Webseite von Dr. Staninger nicht mehr online, vermutlich hat man sie unter Druck gesetzt 😦 Dr. Staninger bezeichnet den Assembler (Zusammenbauer) der Nanopartikel zu den Morgellons als Nanoroboter.

Ich vermute, dass man davon die für mich abenteuerliche Bezeichnung von Transhumanismus (Verbindung von „Maschine“ äußeren Systemen und Mensch) ableitete, das geht mir in dieser Hinsicht wirklich zu weilt. Mich stört auch, dass man die morgellonsche Erkrankung als „Pilzerkrankung“ bezeichnet.

Pilze haben ein Myzel (Fasergeflecht), das ist der „Baum“, welcher eiweißhaltige Früchte trägt, das ist das, was allgemein als Pilze bezeichnet und meist im Wald geerntet wird. Diese Pilze haben Sporen, welche für die Vermehrung des Myzels sorgen. Das wäre die einfachste Erklärung für Pilze. Ist das ident mit den Morgellons?

Man könnte die Fasern (Morgellons) als Myzel bezeichnen – was aber wären die Früchte und wo bleibt das Protein der Pilze und die Pilzsporen….??? Vor allem aber wachsen die Morgellons nicht in der Natur, sondern werden durch im Labor zusammengesetzte Nanopartikel am Himmel unerlaubter Weise als Aerosole ausgebracht.

Ich möchte gerne eine klare verbale Trennung zwischen den natürlich biologischen Formen (Mensch, Pilz, Pflanze) und den in Laboratoren produzierten Körpern oder Stoffen. Dazu gehört auch der, meiner Meinung nach falsch verwendete Begriff Transhumanismus im Zusammenhang mit Morgellons.

In der Bionik werden künstliche technische Körperteile produziert, um dem Menschen das Leben zu erleichtern, wenn er durch einen Unfall etc. einen Körperteil verloren hat. Man nennt das Zusammenspiel von künstlichen technischen Teilen und dem Menschen, bzw. die Verschmelzung von Maschine und Mensch Transhumanismus.

Kann man Morgellons auch als so etwas bezeichnen? Die Bionik baut die Natur nach, kopiert die Natur, zum Nutzen für den Menschen. Morgellons wurden jedoch zur Zerstörung des Menschen erschaffen.

Man müsste also jeden Menschen auch mit Hüft- oder Knie-Transplantation als transhuman bezeichnen – phuu – wie fühlt sich das denn an??? Unabhängig davon, dass diese Operationen fast immer vermeidbar wären, wenn die Selbst-Erneuerungsfähigkeit des Körpers wieder im Gang gesetzt werden würde, was ich für einen richtigen natürlichen Prozess halte.

Was zunächst nur in den USA in Erscheinung trat, ist inzwischen auch in europaweit verbreitet. Die morgellonsche Erkrankung, oder Faserkrankheit kann jedoch geheilt werden, der Heilpraktiker Scheller fand dafür eine Methode.

Die Bezeichnungen, die dafür bei uns verwendet werden, teile ich nicht. Sie bringen große Verwirrung noch dazu mit der abenteuerlichen Bezeichnung „Archontenbesetzung“, oh Mann… was sind denn Archonten???

Alleine dieser Satz ist der Wahnsinn pur 🙂 //Inhalt: 1,3g Globuli – Black Goo Globuli
Zur Entkopplung von archaischem 3-Chakren-Bewusstseins und zur Wiederanbindung an das Kollektivbewusstsein der Erde. Als begleitende Gabe bei schwerer Morgellon-Mykose mit Archontenbesetzung. Nochmals, ohne Hervorhebung der abenteuerlichen Begriffe: Zur Entkopplung von archaischem 3-Chakren-Bewusstseins und zur Wiederanbindung an das Kollektivbewusstsein der Erde. Als begleitende Gabe bei schwerer Morgellon-Mykose mit Archontenbesetzung // „abiotisch“ ist noch ein weiterer falscher Begriff in der Beschreibung der Globuli. Wenn Black Goo leblos (abiotisch) wäre, wie könnte es dann reagieren, Menschen in den Selbstmord treiben? Da könnte man ja gleich auch sagen, die ganze Erde ist leblos (abiotisch) wer würde diesen Blödsinn mittragen? Ich jedenfalls nicht!

Black Goo Globuli – hergestellt bei: http://www.timeloopsolution.de/http://www.timeloopsolution.de/morgellons.html – auf dieser Seite wird eine neuartige Beschreibung ohne wissenschaftlichen Wert zu morgellonsche Erkrankung abgegeben. Die einzige Umwelttoxikologin Dr. Staninger, welche seriöse Forschung betrieb kommt dabei mit keinem Wort vor!!!

Was sind Archonten war die Frage: http://universal_lexikon.deacademic.com/207550/Archonten [griechisch »Herrscher«], Singular Ạrchon der, -s, in der Antike die höchsten Beamten in manchen griechischen Stadtstaaten.

Aha und von diesen kann man jetzt besessen sein – wow – welch ein Irrsinn!

Was ist denn ein 3-Chakren-Bewusstsein? Solch einen unvorstellbaren Blödsinn habe ich noch niemals gehört!!! Dazu würde ich gerne von Herrn Scheller mal hören wie er Bewusstsein generell definiert und wie Bewusstsein generell festgestellt werden kann.

Wodurch erkennt man denn Bewusstsein?

Leider hat er bereits Anhänger bekommen, die diesen Blödsinn mittragen, so auch Kautz-Vella, der vor der Behandlung bei Scheller leider auch nur ein 3-Chakren-Reptilien-Bewusstsein, nach eigener Aussage, hatte – hahaha – jetzt hat er aber ein 7-Chakren Bewusstsein (oder was?) und verbreitet diese neue „Wahrheit“ überall.

Außerdem frage ich mich was Black Goo mit Morgellons zu tun hat und wieso man Globuli GEGEN Black Goo braucht? Wer kam damit schon je in Berührung, außer den 22 Wissenschaftlern, dies sich nach dem Missbrauch des Öls selber umbrachten? Das so genannte Black Goo ist nichts anderes als Crude Oil, das sich an manchen Stellen der Erde als bewusst handelnde Flüssigkeit präsentierte! Die Erde wehrt sich eben gegen den Missbrauch ihres Blutes!

Leider musste ich so weit ausschweifen, weil mir diese Bezeichnungswillkür gar nicht gefällt, sie sorgt ausschließlich für neue gedankliche Verwirrung und verursacht damit gleich wieder neue Probleme.

Wer heilt hat aber Recht, insofern hat Sirian Scheller also Recht, weil er Morgellonerkrankte heilen kann. Es wäre jedoch schön, wenn er die Dinge auch noch mit den Begriffen belassen würde, die unmissverständlich sind und nicht mit >>>Entität, Archontenbesetzung und Mykosen<<< die Morgellons zu etwas hochheben würde, was ihm damit eine offenbar kommerzielle Alleinstellung verschafft, darum geht es ja immer noch, bedauerlicherweise – oder?.

Und alle die davon nichts verstehen sind automatisch blöd!
Dem soll aber nicht so sein – deshalb versuchen wir hier alles zusammenzufassen, was der Aufklärung dieser neuen Erkrankung dient und auch Hilfe bei Erkrankung bietet.

Auf dieser Seite finden Sie alles was wir bisher über Morgellons wissen! Neue Beiträge werden ebenfalls hierher verlinkt – speichern Sie sich daher bitte diesen LINK ab, um immer wieder drauf zugreifen zu können: http://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/06/03/carnicom-morgellons-und-aerosol-forschung-morgellosfadenkrankheit/

AnNijaTbé am 14.8.2014


Chemtrails Investigator Cliff Carnicom Announces Method to „Cure“ Morgellons Superbug

Im folgenden Video erklärt Carnicom unter anderem, dass ein menschliches Haar zwischen 50 und 100 Mikrometer dick ist, diese Morgellonshaare haben nur 2 Mikron (alte Bezeichnung). Mikrometer = µm, eine Längeneinheit von 10−6 m; siehe Meter#Gebräuchliche dezimale VielfacheDies nur dazu, damit man eine ungefähre Vorstellung bekommt und klar wird, dass es sich um Nanotechnologie handelt.

9/30/2013 – Clifford Carnicom, New Revelations

Clifford Carnicom. Chemtrails, Aerosols & Morgellons FULL

Aerosol Crimes (aka ‚Chemtrails‘) Clifford Carnicom, 2005


 Carnicom Institut – Morgellons Forschung

http://www.carnicominstitute.org/html/articles_by_date.html

http://www.carnicom.com/contrailsg.htm

http://www.morgellons-faserkrankheit.de/


Die  meisten Beiträge sind in Deutsch!


 

Wettermanipulation – Angriffskriege mittels Wetterwaffen

Geo-Engeneering – Chemtrails und HAARP

Comments (1) »

Krebs – Die Wahrheit

Veröffentlicht am 31.08.2013

Mit freundlicher Genehmigung von VivalaVidaNet http://www.youtube.com/watch?v=KMc-Gt…

Was Sie über Krebs wissen sollten:
Es gibt in der westlichen Welt kaum eine Familie, in denen es keine krebskranken bzw. krebstoten Menschen gibt. War es vor 150 Jahren noch ein sehr geringer Anteil, hat sich Krebs zu einer alarmierenden Gesundheitskatastrophe entwickelt. Jeder dritte erkrankt an Krebs. In wenigen Jahren wird Krebs die Todesursache Nr. 1 sein – noch vor jeder Herzerkrankung.
Woran liegt das? Versagt unsere Medizin? Sicher nicht. Der modernen Medizin haben wir viele positive Errungenschaften zu verdanken, die höchsten Respekt und Anerkennung verdienen. Aber auch das beste Medikament, der beste Arzt oder die teuersten medizinischen Hilfsmittel können keine „Wunder“ bewirken, ist ein Krankheitsfall erst einmal eingetreten bzw. ein gewisses Stadium erreicht. Oft ist die Schulmedizin schlicht am Ende ihrer Möglichkeiten angekommen und kann unter Umständen nur noch lindern, aber nicht heilen.

Gibt es vielleicht einen Zusammenhang mit unserer Ernährung und den Körperpflegeprodukten, die wir verwenden?

Der Wissenschaftsjournalist Phillip Day beschreibt die Behandlung von Krebs mit den bitteren Aprikosenkernen und gibt Tips zur Ernährungstherapie.

„Der Kampf gegen Krebs wurde vor 50 Jahren gewonnen. Wieso kämpfen wir dann immer noch weiter?“
Phillip Day enthüllt die unvermindert anhaltenden medizinischen, politischen und wirtschaftlichen Skandale, die das Thema Krebs umgeben. Medizinische Experten kommen persönlich zu Wort und äußern sich zu den schlichten Fakten, die einer Behandlung zugrunde liegt. Kann man dem Krebs heute für ein paar Euros am Tag zuhause zu Leibe rücken?

Die Antwort auf diese und viele andere Fragen finden Sie in diesem Film…….

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Effektiv Entgiften

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Comments (2) »