Posts tagged Krebs

Wunderkräuter: Der Trank der Indianer

Indianer-kLängst vergessenes Heilwissen alter Kulturen kommt langsam und schleichend wieder in das Bewusstsein des modernen Menschen einer arzneimittelgläubigen Zivilisation. Sogar von Ärzten als unheilbar erkrankt diagnostizierte Menschen können so wieder Hoffnung schöpfen. Faszinierend die Geschichte von Schwester René Caisse, die Anfang des 20. Jahrhunderts durch eine Begebenheit auf ein altes indianisches Heilmittel aus dem Gebiet der Ojibwa-Indianer (Kanada) traf und im Heilen mit diesem ihre Berufung fand. Trotz zahlreicher Anfeindungen vieler Mediziner und Institutionen wurden die Heilwirkungen des Tranks auf Krebs, der nur aus Heilkräutern besteht, selbst von bedeutenden Ärzten nach intensiven Forschungen bescheinigt. So unterstützte Dr. Charles Armao Brusch, damaliger Leibarzt und Vertrauter John F. Kennedys Caisses Bestreben, „Essiac“ (ist die umgekehrte Schreibweise von Caisse) weiterzuentwickeln.

Er war es auch, der dem Heilmittels weitere vier Kräuter hinzugab, sodass die Heilwirkung noch stärker wurde. Da Essiac trotz zahlreicher Beweise wegen kommerzieller Interessen der Pharmaindustrie nie als offizielles Heilmittel bei Krebserkrankungen anerkannt wurde, kam die Moderatorin Elaine Alexander, die zu Dr. Brusch Kontakt aufnahm, 1984 auf die Idee, Essiac als eine einfache Teemischung unter dem Namen „Flor Essence“ zu vertreiben, weshalb das Heilmittel seitdem auch nicht mehr rezeptpflichtig ist.

Dr. Charles Brusch am 6.4.1990 bezüglich seiner eigenen Krebserkrankung:

„Ich unterstütze die Essiac Therapie (= Flor*Essence) heute noch, denn ich habe meinen eigenen Darmkrebs allein mit Essiac geheilt. Meine letzte Totaluntersuchung im August 1989, bei der mein gesamter Darmtrakt untersucht wurde, ergab keinerlei Anzeichen eines bösartigen Geschwüres mehr. Medizinische Unterlagen beweisen es. Seit meiner Diagnose (1984) habe ich Essiac jeden Tag eingenommen und meine kürzliche Untersuchung hat mir eine gute Gesundheit bescheinigt.“

Die Wirkung von Flor Essence

Fast alle der beigemischten Heilpflanzen haben blutreinigende und blutentgiftende Eigenschaften. Die Acht-Kräuter-Mischung entgiftet den Körper, unterstützt das Immunsystem, reguliert den Stoffwechsel und wirkt sich sehr günstig auf die Darmflora aus. Die Mischung wird als Tee eingenommen und wirkt vorbeugend gegen sämtliche Krankheiten, Flor Essence hat zudem eine beruhigende und schmerzlindernde Wirkung. Flor*Essence stärkt nach der Überzeugung von Dr. Brusch das Immunsystem nicht nur im Kampf gegen Krebserkrankungen, sondern auch gegen Krankheiten wie Asthma, Allergien, Arthritis, Geschwüre, Schilddrüsenprobleme, Hämorrhoiden, Prostata- und Harnbeschwerden, Kreislaufprobleme, Diabetes, Schuppenflechte, Impotenz, Alzheimer Krankheit und viele andere mehr.

Gleichgewicht mit dem Großen Geist

Für die Ojibwa Indianer ist ihre Naturheilmedizin ein heiliges Getränk, das den Körper reinigt und jeden wieder zurück ins Gleichgewicht mit dem „Großen Geist“ bringt. „Großer Geist“ ist für die Indianer der Begriff für Gott oder das „Allumfassende“.

Im in USA und Kanada bekannt gewordenen „Essiac-Report“, der vom Autor Richard Thomas Waggoner geschrieben und zu einem Bestseller wurde, sind die Zeugnisse von Heilungserfolgen einzeln aufgeführt.

noch viel mehr Information zu Flor-Essence auf dieser Seite: http://www.spitzbarts-gesundheitspraxis.de/gesunde-ernaehrung/getraenke/der-indianertee-flor-essence-kann-der-tee-wirklich-krebskranke-heilen.html

Comments (3) »

Krebs 7 Jahre nach Dioxin und Schwermetallvergiftung mit schwarzer Salbe entfernt und geheilt – Update

letztes Update: 27.7.2015

Ich erzähle jetzt mal meine eigene Geschichte ganz kurz.

2005 wurde meine ganze Wohnung mit ca. 4 kg schwer giftigem Staub eingestaubt. Ein Viertel des Staubes (1kg) war Feinstaub, also lungengängige Partikelgröße. Die Luft in der Wohnung sah so aus, als würde überall ein grauer Vorhang hängen, da die Luftmoleküle mit den Feinstaubpartikeln belegt waren.

Viele der Bestandteile dieses Staubes sind Karzinogene. Siehe dazu: https://giftstaub.wordpress.com/2011/11/09/pops-stockholmer-abkommen-osterreich-hat-es-bereits-2002-statt-2004-ratifiziert/

Schwermetalle auszuleiten ist vergleichsweise einfach gegenüber der Ausleitung von Dioxinen aus dem Körper, welche nach derzeitigem Wissen gar nicht ausgeleitet werden können.

Eine Reaktion des Körpers auf die Aufnahme durch Einatmen und Berührung des giftigen Staubes, war 20 Monate Dauerdurchfall, welcher hauptsächlich auf die Schwermetalle zurückzuführen war. Diese täglichen Durchfälle führten dazu, dass massive Wunden im Genitalbereich auftraten aber nicht nur das, der Körper baute statt Gewicht ab Gewicht auf, was eine anscheinend paradoxe Reaktion war. Wenn man sich aber näher mit der Wirkung der Dioxine im menschlichen Körper beschäftigt, findet man unter anderem die Tatsache, dass diese nicht wasserlöslich, sondern nur fettlöslich sind. Diese Stoffe lagern sich also im Fett ein, um damit den Körper vor Krebs (Zerstörung der Zellen) zu schützen, daher baut der Körper zum Selbstschutz Fett auf.

Ich habe wöchentlich 5 kg trotz Dauerdurchfall zugenommen – das waren vorerst 15kg. Dr. Kuklinski warnte mich davor gewaltsam dieses Gewicht wieder wegbringen zu wollen, es könnte mein sofortiger Tod sein, meinte er. Die Gewichtszunahme, die sich in weiterer folge noch um 5 kg erhöhte war also eine sehr gesunde Selbstschutzreaktion meines Körpers.

Ultragifte PAKs und Dioxine verursachen Krebs – Ursache wissenschaftlich nachgewiesen.

Mehr als 10 Jahre bleiben Dioxine im Körper, wird in diesem Artikel gesagt, bei mir begann Krebs sich vor knapp 2 Jahren zu zeigen, also nach ca. 7 Jahren ab Exposition. An verschiedenen Stellen des Körpers traten schon davor Verdickungen auf, die nicht wieder vergingen, kleine bis größere Knötchen und viele kleine lange blutende Wunden. Solche kleinen lang blutenden Wunden waren auch noch 2017 aufgetreten, alle Jahre hindurch immer wieder.

Als ich von der schwarzen Salbe erstmals Kenntnis erlangte, wollte ich diese sofort ausprobieren, was ich auch tat.

Ich trug die Salbe auf alle Stellen die mir verdächtig vorkamen auf, auf manchen gab es eine Reaktion, auf anderen nicht.

Bisher habe ich mit der schwarzen Salbe ca.12 Krebs-„Knoten“ beseitigt gehabt und daher einige Erfahrung damit gesammelt, die ich heute erstmals veröffentliche. Leider habe ich nicht alles dokumentieren können, aber einiges doch. Warum nicht alles dokumentiert wurde hat oftmals einen ganz banalen Hintergrund wie, keine Batterien im Haus, so im aktuellen Fall, daher konnte ich den Beginn dieses Werdeganges nicht fotografieren. Andere Gründe sind, dass niemand da war, der fotografieren konnte, weil die betroffenen Stellen sich an unzugängigen Stellen befanden.

Zuerst stelle ich noch ein Video herein, das zeigt wie es normalerweise mit solch einem Krebsknoten und der schwarzen Salbe funktioniert. So wie in diesem Video gezeigt, ist der normale Verlauf mit der Anwendung der Salbe. Meine verkrebsten Stellen waren allerdings keine offenen Wunden wie auf diesem ersten Video und der Verlauf war teilweise auch anders.

~~~~~

Schwarze Salbe gegen Hautkrebs und Brustkrebs

Published on Jan 27, 2014

Diese „Schwarze Salbe“ zählt zu den sogenannten „schorfbildenden“ Salben. Wenn Sie auf die betroffene Stelle der Haut aufgetragen wurde, bildet sich nach zwei bis drei Tagen eine harte Kruste. Erfahrungsgemäß dehnt sich diese im Verlauf der Behandlung bis zum Tumorgrund aus und löst nach wenigen Wochen das Tumorgewebe komplett heraus. Die absolute Besonderheit dabei ist, gesunde Haut ist beim Ablöseprozess nicht betroffen.

Leider wurde die Schwarze Salbe in 2012 bei uns verboten!

Dieses Video ist ein Zusammenschnitt aus:

KT No 74 – MMS — Heilerfolge & Anwendung Teil 1 Dr. Oswald _ Dr. Kalcker _ Ali Erhan

Black Salve Cancer

https://www.youtube.com/results?search_query=Black+Salve+Cancer

Klartext No 75 MMS Heilerfolge und Anwendung Teil 2 Dr. Oswald _ Leo Koehof _ Ali Erhan – den Teil 2 konnte ich leider nicht mehr finden – gelöscht

~~~~~

Einfügung: Man muss die Schwarze Salbe (Cansema) auch als Diagnosemittel betrachten, denn sie zeigt ausschließlich Krebsgewebe auf, was sich durch die Reaktion auf die Schwarze Salbe sofort vom gesunden Gewebe zu trennen beginnt! Körperstellen, die kein Krebsgewebe aufweisen zeigen mit der Schwarzen Salbe auch keine nennenswerten Reaktionen. Die Schwarze Salbe wird UNBEDINGT nach 24 Stunden wieder abgewaschen, auch wenn eine eindeutige Reaktion erfolgte.

~~~~~

Hier nun meine zusammengefasste Fotodokumentation – ich beginne mit dem noch aktuellen Geschehen:

krebs-nach-dioixinvergiftung-behandlung-mit-schw.Salbe-13-2

krebs-nach-dioixinvergiftung-behandlung-mit-schw.Salbe-13

Nachtrag am 27.7.2015 – dieser Prozess ging noch lange weiter und war sehr, sehr schmerzhaft! Gegen die Schmerzen hätte ich DMSO verwenden können, was ich aber nicht wusste, aber von Ali Erhan auf Anfrage erfuhr, das DMSO erhielt allerdings erst nachdem sich das kranke Gewebe bereits herausgelöst gehabt hatte, daher kann ich nichts weiter dazu sagen. Daraus lerne ich, dass es besser wäre sofort zu fragen und nicht erst dann wenn es absolut untertäglich geworden war!!!!


Da sich diesmal das Krebsgewebe nicht lösen wollte – habe ich nochmals für 24 Stunden die Schwarze Salbe aufgelegt:

SSA46583-nochmals schwarze Salbe aufgetragen

SSA46610 - das betroffene Gewebe beginnt sich zuloesen

SSA46619 - k

Tiefes Loch ins Gewebe hinein!
Sobald sich der Klumpen gelöst hatte, waren die Schmerzen total vorbei!

SSA46668 - das Geweebe hat sich geloest

SSA46669 - k

SSA46746 - k

Diese Narbe hatte sich bis hierher nicht mehr verändert gehabt…
…später aber doch noch sehr hin zur Unauffälligkeit!

SSA46864 - Narbe die gebieben ist

Leider ist noch nicht alles gut, einige Stellen zeigen erneut Hinweise, teilweise sogar massiv, dass sich noch verkrebstes Gewebe gebildet hat 😦

Ohne die Schwarze Salbe ist für mich nicht auszudenken, wie die Schulmedizin damit umgehen würde. Eine Ärztin meinte; „das schneiden wir einfach mal raus…“ ich war fassungslos über die Unwissenheit und Kopflosigkeit 😦

Man hätte beinahe die Hälfte meines Körpers auf diese Weise amputieren müssen, da vom Schienbein bis zum Oberarm überall Krebs aufgetreten war.

Nachtrag am 7.4.2017: 7 Jahre nach der Vergiftung traten die ersten sichtbaren Verkrebsungen auf der Haut auf, zunächst wusste ich aber nicht, dass es Krebs gewesen war. Wie es in mir drinnen aussieht weiß ich bis heute 2017 nicht genau, ich weiß aber was ich spüre und das macht überhaut keinen Spaß. Das Foto vom Juni 2015 zeigt die letzte Stelle auf, die ich mit Cansema (http://www.altcancer.com/cansema.htm) behandelt habe. Die Narbe arbeitet immer noch, sie macht sich durch ziehen und stechen bemerkbar. Inzwischen habe ich eine andere Schwarze Salbe in Verwendung, die nur deshalb schwarz ist, weil sie Aktivkohle enthält, es ist also NICHT Cansema. Neben der obigen Narbe war wieder etwas in Erscheinung getreten gewesen, das ich mit der anderen schwarzen Salbe behandelt habe und auch das konnte ich damit wegbringen, diesmal ohne große Schmerzen und ohne Narbe, ob es damit aber vorbei ist weiß ich noch nicht, denn das was sich in dieser Gegend unter der Haut buckelig anfühlt, könnte auch noch krebsig sein – ich hoffe aber nicht. Diesen Beitrag habe ich dazu geschrieben: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/09/12/altersflecken-haben-die-wirklich-immer-was-mit-alter-und-pigmentstoerung-zu-tun-oder-koennte-das-auch-was-anderes-sein-salbenrezepte/

Es ist eine echte Berg- und Talfahrt welche ich körperlich durch die Vergiftung seit 12 Jahren erlebe, wobei die Fahrten im Tal überwiegen 😦

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier auch noch das letzte Foto vom vergangenen Sommer, bis zum Frühjahr 2015 hatte ich Ruhe.

Das Loch nach Entfernen des Knotens – sauber begrenzt und trocken.

So war es auch bei den anderen kleineren Stellen gewesen, wenn alles auf einmal raus ging, was nicht immer der Fall war. Oben bei dem großen Loch war es innen feucht und nicht trocken so wie bei den kleinen Stellen hier, die taten vergleichsweise auch nicht so wahnsinnig weh, aber auch ziemlich stark, jedenfalls die größeren.

An einigen Stellen musste ich bis zu viermal die Salbe erneut auftragen.

krebs-nach-dioixinvergiftung-behandlung-mit-schw.Salbe-5-12

Hier sind noch zwei Bilder der ersten Dokumentation:

krebs-nach-dioixinvergiftung-behandlung-mit-schw.Salbe-1

Es ist nicht daran zu denken, diese vielen Knoten konservativ medizinisch zu entfernen, man hätte mir fast den halben Körper wegschneiden müssen. Ich bin unendlich dankbar, dass es mutige Leute wie Ali Erhan gibt, die trotz Strafandrohung und Bestrafung, diese Möglichkeit weiterhin unter die Leute bringen.

Wir dürfen uns nicht der Doktrin der Verderbnis unterordnen!

Dies ist mein Beitrag zur Aufklärung und ich hoffe, dass die unseligen und unsinnigen Verbote aus der Welt geschafft werden – DANKE!

*

Hier die Videos, wodurch mir die Schwarze Salbe näher gebracht wurde:

Autismus ist nur ein Parasitenbefall – unbedingt anhören!!! MMS und Schwarze Salbe!

*

Adrian Jones meint, man solle diagnostizieren, doch das halte ich für gefährlich, weil die Kliniker dich nicht mehr los lassen, sobald Krebs festgestellt wurde. Die Eltern von Olivia Pilhar wurden sogar entmündigt, bzw. die Erziehungsberechtigung für Olivia entzogen, weil sie nach der germanischen Medizin ihre Tochter nicht schulmedizinisch behandeln lassen wollten. Später wurde Olivia zwangsoperiert mit dem Effekt, dass sie inzwischen als Erwachsene unfruchtbar, ihr Leben einer großen Einschränkung dadurch ausgesetzt ist und sie den Staat verklagt hat.

Adrian Jones zeigt einen Fall, wo eine Frau über Monate die Schwarze Salbe aufgetragen hatte. Eine Freundin, die nicht richtig hinhörte, wollte sofort die Schwarze Salbe haben, weil sie alles was NEU ist einfach ausprobiert. Ich fragte sie, ob sie denn einen berechtigten Verdacht auf Krebs hätte, sie meinte nein, aber sie habe so arge Rückenschmerzen und würde daher auch gerne die Schwarze Salbe ausprobieren.

Diese Frau, die im Video gezeigt wurde hatte vermutlich auch gedacht, dass die Schwarze Salbe wie jede normale Salbe anzuwenden ist, täglich auftragen bis die Schmerzen (der Krebs) weg ist, ähnlich wie meine Freundin es getan hätte, wenn sie an die Schwarze Salbe gekommen wäre. Manche Leute sind so dermaßen oberflächlich, womit sie sich auch selber schaden.

Also füge ich jetzt erneut noch folgende Warnung hinzu; dass man die Schwarze Salbe nicht im Alleingang und nur unter kundiger medizinischer Aufsicht verwenden soll.

Und wenn Sie sich nun fragen, wieso ich dennoch im Alleingang die Schwarze Salbe verwendet habe, weil;
a) kein diesbezüglich kundiger Arzt vorhanden war,
der sich damit gut auskannte, weil er mit Cansema auch Erfahrung gesammelt hatte…

b) ich selber über umfangreiche medizinische Kenntnisse, auch für Behandlungen verfüge,

c) ich das Buch über die Schwarze Salbe gelesen, und mir

d) alle Videos darüber auch mehrmals angesehen gehabt hatte.

*

Adrian Jones – Schwarze Salbe – Heilung von Brust- und Hautkrebs // SPIRIT OF HEALTH 2014 – 2015

 

Veröffentlicht am 19.12.2015

Die sogenannte Schwarze Salbe ist eine schorfbildende Salbe nach einer alten indianischen Rezeptur. Neben der Diagnose Möglichkeit von Brust- und Hautkrebs, lassen sich mit dieser ebenso die physischen Symptome, sprich Tumore behandeln, welche nach kurzer Behandlungszeit hervortreten und einfach abfallen.

Published on Jul 3, 2014

Zum ersten Mal in Deutschland präsentierte der Spirit of Health Kongress 2014 namhafte Referenten aus Forschung und Praxis der alternativen Medizin.

Mit spannenden Vorträgen und essentiellen Informationen von Vorreitern auf ihrem Fachgebiet der Gesundheit erwartet Sie ein umfangreiches Programm auf 3 DVDs (mit über 13 Stunden Laufzeit!)

Spirit of Health DVD Set: http://goo.gl/aRQqVI

Alle Vorträge in 3 Sprachen (Deu, Eng, CZ).

Der Spirit of Health Kongress setzt Zeichen und steht für Aufklärung und Selbstverantwortung der eigenen Gesundheit.

INHALT:
Jim Humble – Die Geschichte von MMS
Dr. med. Markus Peters – Strophanthin fürs Herz
Adrian Jones – Schwarze Salbe gegen Brust-& Hautkrebs
Andreas Kalcker – Parasitäre Vaccinose
Angie Holzschuh – Endlich Schmerzfrei
Benedikt Zeitner – Die 5 biologischen Naturgesetze
Kerri Rivera – Autismus erfolgreich behandeln
Dr. med. Dietrich Klinghardt – Umwelteinflüsse & Entgfitung
Dr. med Burkhard Aschhoff – Ukrain Krebstherapie
Francisko Coll – Meerwasser Therapie
Dr. rer. nat. H. Fischer – DMSO – Verborgenes Heilwissen aus der Natur.

Spirit of Health DVD Set erhältlich im Jim Humble Verlag: http://goo.gl/aRQqVI

*

Melanoma, black salve

Published on Dec 17, 2013

On first couple slides the melanoma begins to grow and bleed when it was disturbed by clothing for more than two and a half years ago. We use some herb treatment until it shrank to a quarter inch in diameter and it almost became flat. But during the two years the melanoma continued to grow slowly 2cm X 1cm, this can be seen in the video. We were afraid for the melanoma to spread and get larger, so we decided to use black salve which we saw reviews about on you tube. Many people said that the black slave pulled things out of the body so we decided to go that route. We applied the black salve a total of seven times, and between those seven times we applied the healing salve. It took a total of 40 days before it fell off. After it fell of we only applied the healing salve.
I might create a second slide show when the wound will heal.

*

Auch wenn Krebs durch Vergiftung mit der Art von Krebsgeschwüren, wie sie von Dr. Hamer beschreiben werden, gar nichts zu tun hat, so ist das Studentenmädchen, als generelle Heilmelodie auf jeden Fall auch angebracht zu hören 🙂

!Seit gut einer Woche läuft bei mir ununterbrochen das Studentenmädchen!

Ryke Hamer: Mein Studentenmädchen

*

Krebs durch Vergiftung folgt nicht den von Dr. Hamer beschriebenen Naturgesetzen – dies ist die einzige festgestellte Ausnahme!

Geerd Ryke Hamer – Die fünf Biologischen Naturgesetze

*

Comments (3) »

Varumin – ein Mittel gegen Krebs

Danke Elisabeth, für diesen Hinweis!

Auch Fidel Castro konnte Ivan Georgiev mit Varumin zur Krebsheilung verhelfen!

Varumin – ein Mittel gegen Krebs?

09.11.1999Ein Präparat aus 32 Pflanzenbestandteilen
Hat der MazedonierMR. IvanGeorgiev ein Heilmittel gegen Krebs gefunden?Dass der Präsident Kroatiens Franjo Tudjman an einer Krebserkrankung leidet, ist ein »offenes Geheimnis«. Sowohl hier als auch dort ist bekannt, dass der erste Mann Kroatiens ganze vier Jahre lang in der Elite-Klinik in Houston in Behandlung war, aber bis heute ist nicht bekannt, wie er so lange am Leben geblieben ist. Die kroatische Zeitung »Vjesnik« aus Zagreb versuchte dieses Geheimnis zu lüften, indem sie verkündete, dass sich Tudjman mit einem Präparat mit der Bezeichnung »Varumin« behandeln lässt, welches von Mr Ivan Georgijev erfunden wurde, einem Mazedonier aus Novo Selo bei Strumica.

Die Spur dieser Nachricht führte bis zu Zoran Bajic aus Kragujevac, der die erste Kontaktperson von Mr Georgijev für Jugoslawien ist.

»Varumin«, ein Präparat aus Pflanzenbestandteilen, kann erfolgreich Brustkrebs, Darmkrebs, Hautkrebs, Nierenkrebs, Magenkrebs und Knochenkrebs heilen. Man wendet dieses Präparat auch bei Leuten an, die an multipler Sklerose erkrankt sind, bei diesen es sich als sehr erfolgreich erwiesen hat, so Bajic

weiterlesen: http://totalremission.blogspot.co.at/2008/04/ein-produkt-von-ivan-gorgiev-das.html

Leave a comment »

Was raubt dir nachts den Schlaf?

Wissenschaft3000 ~ science3000

Guy Laforge hat es erforscht, lesen Sie diesen Beitrag und noch mehr, wenn Sie nicht schlafen können oder ihrer Krankheiten bisher nicht beseitigen konnten. 

Neue Gesundheit wünscht

AnNijaTbé

——————————————————————————————————————————————-

——————————————————————————————————————————————-

Mit freundlicher Genehmigung von Guy Laforge:

.

WUSSTEN SIE SCHON WIE SCHLAU IHR KÖRPER IST?

Können Sie gut einschlafen?

Müssen Sie Schlafmittel einnehmen?

Haben Sie regelmäßig zusammenhanglose und „dumme“ Träume?

Haben Sie Angst- oder Alpträume?

 

Ist es Ihnen oft kalt im Bett?

Haben Sie immer kalte Füße im Bett?

Spüren Sie häufig ein kaltes Kribbeln vor dem Einschlafen?

Bleibt Ihr Kinderwunsch unerfüllt?

 

Sind Sie nachts kurzatmig?

Hören Sie nachts Ihr Herz schlagen?

Warum arbeitet Ihr Herz so hart, gerade im Bett?

Warum versucht das Herz mühevoll eine Durchblutung durchzusetzen? 

 

Liegen Sie morgens immer krumm, schief oder schräg im Bett?

Sind Sie immer nervös und unruhig im Bett?

Sie können in der Rückenlage nicht einschlafen?

Sie müssen sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 233 weitere Wörter

Comments (2) »

Antibabypille Nebenwirkungen

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/nebenwirkung-antibabypille-ia.html?et_cid=65&et_lid=3111123&et_sub=antibabypille

Nebenwirkungen der Antibabypille

Veröffentlichung am 19.04.2011 um 15:05 Uhr / Aktualisierung am 01.12.2011 um 14:25 Uhr  Drucken Sie diese Seite

(Zentrum der Gesundheit) – Die Antibabypille kann viele Nebenwirkungen verursachen – von Antriebsschwäche angefangen, bis hin zur Krebserkrankung. Solche Informationen finden in der Mainstream-Presse leider keinen Widerhall.

Antibabypille Antibabypille

Nebenwirkung: Keine Lust auf Sex

Zu den noch als harmlos geltenden Begleiterscheinungen dieser Manipulation gehören Kopfschmerzen, Depressionen, Zwischenblutungen, Ausfluss, Pilzbefall, Gewichtszunahme durch Wassereinlagerungen oder durch den Appetit steigernden Effekt der Gestagene, Übelkeit, Spannung in den Brüsten, Ausbleiben der Regel und schließlich Verminderung bis Verschwinden der Libido
(= Freude an Sex).

Nebenwirkung: Hirnschlag und Herzinfarkt

Als nicht ganz so häufig auftretende, dafür aber umso schwerwiegendere Nebenwirkungen (bei deren Eintreten sofort ein Arzt aufgesucht werden sollte) gelten schwere Migräneanfälle, Thrombosen, Lungenarterienembolien, Gelbsucht und ein ganz plötzlich auftretender hoher Blutdruck. Auch permanent hoher Blutdruck kommt bei Pillenbenutzerinnen doppelt so häufig vor wie bei Frauen, welche die Pille nicht benutzen.

Was die Thrombosen betrifft, so treten sie bei Pillenbenutzerinnen in Form von Beinvenenthrombosen, Hirnschlägen, Herzinfarkten und Netzhautthrombosen auf. Letzteres äußert sich in plötzlich auftretenden Sehstörungen, was bei Pillenschluckerinnen im Vergleich zu pillenlos lebenden Frauen doppelt so häufig der Fall ist.

Nebenwirkung: Krebs

Knoten in der Brust treten häufig bei Frauen auf, die über einen längeren Zeitraum die Pille nehmen. Wird die Pille abgesetzt, verschwinden die Knoten meistens so rasch, wie sie erschienen sind. Studien zufolge erhöht die Antibabypille sowohl das Risiko an Brustkrebs, als auch jenes an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken enorm. Letzteres war wohl lange Zeit umstritten, wird mittlerweile aber als erwiesen betrachtet.

Krebs

Gleichzeitig wird von den Herstellern der Pille damit geworben, dass sie das Risiko, an Eierstockkrebs zu erkranken, um die Hälfte verringere – allerdings erst bei langjähriger Einnahme (andere Nebenwirkungen inbegriffen) …

Ganz pauschal und ohne Einschränkungen oder Zweifel stufte die „International Agency for Research an Cancer“ (Internationales Krebsforschungszentrum) der Weltgesundheitsorganisation WHO) im Sommer 2005 Verhütungsmittel, die mehrere synthetische Hormone enthalten ( Östrogene und Progesteron), auf Grundlage der bisher veröffentlichten Forschungsergebnisse als schlichtweg krebserregend für den Menschen ein.

Nebenwirkung: Leberschaden

Da die Pille mitsamt ihrer chemischen Wirkstoffe geschluckt wird, passiert sie – wie jedes andere Medikament auch – zu allererst die Leber, bevor sie an ihren eigentlichen Wirkungsort (Eierstöcke, Gebärmutter) gelangt. Die Leber erkennt sofort, dass diese künstlichen Substanzen in dieser Form, in dieser Menge und zu diesem Zeitpunkt nicht in den Körper gehören und versucht, sie zu vernichten.

Deshalb werden Hormonpräparate, die geschluckt werden (im Gegensatz zu Spritzen), grundsätzlich sehr viel höher dosiert. So kann die Leber, trotz ihrer intensiven Vernichtungsarbeit, niemals alle schädigenden Wirkstoffe eliminieren. Auf diese Weise wird sicher gestellt, dass immer eine ausreichende Menge davon im Körper verbleibt.

Die Leber wird also permanent an den Rand der Verzweiflung getrieben, weil sie der hereinbrechenden Flut synthetischer Hormone nicht gewachsen ist. Die Entwicklung von Tumoren – in der aufgrund der Pille und anderer chemischen Substanzen (und Umweltgiften, falscher Ernährung, Medikamenten, etc.) völlig überforderten Leber – dürfte kaum noch jemanden wundern.

Andere Symptome einer durch die Pille gequälten Leber können Gelbsucht und Gallenstau innerhalb des Lebergewebes sein. Die Wahrscheinlichkeit einer Gallenblasenoperation sei bei Pillenschluckerinnen deshalb auch doppelt so hoch, wird berichtet.

Nebenwirkung: Anhaltende Müdigkeit

Die Ursache für das sog. Chronische Müdigkeits-Syndrom CMS – so heißt es – sei in einer Überbelastung der Leber und des Nervensystem durch Umweltgifte zu suchen. Für die Leber ist alles „Umweltgift“, ganz gleich, ob es sich um die giftigen Rückstände irgendwelcher Verbrennungsmotoren, um Insektenvernichtungsmittel, um die für Menschen ungeeignete Babynahrung eines Kalbes (= Kuhmilch) oder um die synthetisch hergestellten Hormone in der Pille handelt.

Akademie der Naturheilkunde

Und so kann niemand ausschließen, dass nicht auch die Pillenhormone zu jenen toxischen Substanzen gehören, die das CMS oder irgend ein anderes Krankheitsbild mit bislang unbekannter Ursache, als Spätfolge auslösen werden.

Nebenwirkung: Diabetes

Die Pille steht desweiteren unter dringendem Verdacht, auch an der entstehung von Diabetes beteiligt zu sein. Unter ihrem Einfluss könne das Bauchspeicheldrüsen-Hormon Insulin den Anstieg des Blutzuckerspiegels nicht mehr einwandfrei kontrollieren.
Dies kommt in etwa einer beginnenden Insulinresistenz – mit anderen Worten: Diabetes -gleich. Deshalb sollten Frauen, die bereits Diabetes haben oder dazu neigen, auf gar keinen Fall zur Pille greifen.

Nebenwirkung: Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten

Nicht wenige Frauen leiden unter einer sog. „Post-Pillen-Sterilität“ (lat. „post“ = nach), d. h. bei ihnen tritt nach mehrjähriger Pilleneinnahme und anschließendem Absetzen der Pille – trotz Kinderwunsch – keine Schwangerschaft mehr ein. Ferner ist nach mehrjähriger Pilleneinnahme das Risiko einer Fehlgeburt erhöht.

Die meisten Pillen führen einen regelmäßigen Schein-Zyklus dadurch herbei, dass nach 21 Tagen Pilleneinnahme 7 Tage lang keine Pille genommen wird. Da in der Einnahmepause keine Hormone zugeführt werden, kann der Körper, der ja glaubt, er müsse eine Schwangerschaft aufrechterhalten, die vorbereitete Gebärmutterschleimhaut nun doch nicht erhalten. Es setzt eine Blutung ein, die für das Verständnis des Körpers im Grunde einer Fehlgeburt gleichkommt – und das passiert Monat für Monat!

Von Zyklusstörungen nach Absetzen der Pille berichten sehr viele Frauen. Bei ihnen bleibt die Regelblutung für eine gewisse Zeit gleich ganz aus. Es kann sechs bis zwölf Monate dauern, bis sich der Normalzustand wieder einstellt. Bei der Einnahme reiner Gestagenpräparate oder bei der regelmäßigen Verabreichung der Drei-Monats-Spritze kann es zum dauernden Ausbleiben der Blutung kommen. Letzteres wird deshalb vorsichtshalber nur „reiferen“ Frauen empfohlen, die ihre Familienplanung bereits abgeschlossen haben.

Nebenwirkung: Vitalstoffmangel

Vitalstoffmangel

Der Vitaminspiegel im Blut von Frauen, die die Pille einnehmen ist meistens auffällig vermindert. Besonders auffällig ist in diesem Zusammenhang das Vitamin C, Vitamin D3, Vitamin B12 und Vitamin B6. Die Manipulation des Körpers durch die Einnahme künstlich hergestellter Hormone lässt den Organismus auf Hochtouren arbeiten, weshalb er riesige Mengen an Vitalstoffen benötigt. Er versucht mit aller Anstrengung, irgendwie wieder ins Gleichgewicht zu kommen, was ihm bei der täglichen Einnahme der Pille natürlich nie gelingen wird.

Trotzdem versucht er es pausenlos, und sein Verbrauch an Vitaminen und Mineralien wächst. Der erhöhte Bedarf kann alleine durch die heute übliche Ernährungsweise jedoch niemals ausgeglichen werden. Frauen, die über einen längeren Zeitraum mit der Pille verhüten, leiden in der Regel unter chronischem Vitalstoffmangel.

Nebenwirkung: Osteoporose

Osteoporose

Einige Frauen nehmen die Pille nicht zur Verhütung einer Schwangerschaft, sondern zur Verhütung der gefüchteten Osteoporose ein. Es gibt Wissenschaftler die behaupten, dass während der Pilleneinnahme vom Mineralstoff Calcium weit weniger ausgeschieden werde, als das bei Frauen der Fall sei, die keine Pille einnehmen. Deshalb nimmt man an, dass der langfristige Gebrauch der Pille die Entstehung von Osteoporose verhindern könne.

Diese Annahme ist jedoch äußerst fragwürdig und steht im völligen Widerspruch zu den Erkenntnissen anderer Wissenschaftler. So ist bekannt, dass die langjährige Pilleneinnahme das genaue Gegenteil bewirk: Der Körper verbraucht große Mengen an Calcium und entmineralisiert auf diese Weise. Der Osteoporose werden Tür und Tor geöffnet.

Nebenwirkung: Störung der Schilddrüse

Ein Viertel bis ein Drittel aller aktiven oder ehemaligen Pillenbenutzerinnen leiden erfahrungsgemäß früher oder später an Störungen der Schilddrüse. Der Arzt verordnet folglich künstliche Schilddrüsenhormone. Häufig schwanken die Schilddrüsenwerte unter der Medikamentierung so erheblich, dass die Schilddrüse von einer Überfunktion in eine Unterfunktion fällt. Nicht selten muss die schilddrüse aufgrund dauerhafter Entzündungsprozesse ganz entfernt werden. Die betroffenen Frauen sind dann auf die entsprechenden Medikamente angewiesen und somit zeitlebens von der Pharmaindustrie abhängig.

Nebenwirkung: Schwaches Immunsystem

Pillenbenutzerinnen leiden häufig unter Immunstörungen, was sich in einer allgemein höheren Infektanfälligkeit äußert. Harnwegsinfekte, Pilzinfektionen, Angina (= Rachenentzündung), Sinusitis (= Nebenhöhlenentzündung) und Bronchitis treten bei ihnen deutlich häufiger auf als bei Frauen, die keine Pille nehmen.

Lesen Sie auch „Patienten verklagen Pharmariesen“

Die Pharmaindustrie muss sich auf schwerere Zeiten einstellen. Mutmaßliche Medikamenten-Opfer gehen vor allem in Deutschland dazu über, Konzerne wie Bayer, Pfizer oder Merck & Co. verstärkt zu verklagen. Die Folgen für die Unternehmen sind kaum kalkulierbar. […] Felicitas Rohrer[…]fühlt sich als Opfer der Bayer-Verhütungspille Yasminelle, die sie eingenommen hat. Rohrer erlitt eine doppelte Lungenembolie. In ihren beiden Lungenflügeln bildeten sich Blutgerinnsel, sie verlor das Bewusstsein und war 20 Minuten lang klinisch tot

Lesen Sie mehr unter: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/nebenwirkung-antibabypille-ia.html#ixzz1kFe8kZXP

Die Gefahren der Antibabypille

Comments (3) »

Effektiv Entgiften

Ein grünes Getränk aus Löwenzahnblättern zur Entgiftung
Man nehme frischen Löwenzahn püriere diesen mit etwas Wasser und seihe das Ganze durch ein feines Tuch oder Filter, sodass auch kleine faserige Anteile von der grünen Flüssigkeit getrennt werden.
Je feiner das Getränk desto schneller die Wirkung!
Das feine Löwenzahngetränk wird direkt von den Zellen aufgenommen und bindet Giftstoffe, welche über den normalen Weg von Harn und Stuhl ausgeschieden werden.

Biologo Detox
ist ein neuartiges Entgiftungsmittel aus sogenannt mikrosierter Chlorella
Sie sind nicht krank – sie sind vergiftet!!!

http://video.google.com/videoplay?docid=-1626204381678669703#
Uwe Karstädt zeigt auf, dass Vergiftung heute die Hauptursache für Erkrankungen ist. Und dies auch in Bezug auf Krankheiten, bei denen man dies nicht vermuten würde. 100 % der Menschen in Uwe Karstädts Praxis sind vergiftet, z.B. im Falle von Quecksilber durch eigene Amalgam-Füllungen oder Füllungen der Mutter, durch Impfungen, Konsum von Thunfisch o.a. Beispiele im Vortrag sind – diagnostiziert u.a. auch mit dem Oberon-System – Menschen mit folgenden Erkrankungen: 20 Jahre Colitis Ulcerosa (eine entzündliche Darmerkrankung), Depressionen (psychovegetative Symptomatik), Herzarrythmie, Abbau des Herzmuskels, Rückenschmerzen, Libido-Verlust, Burned-Out, Hepatitis, Hautjucken, Schlafstörungen, chronischer Bronchitis, Prostata-Vergrößerung bzw. Prostata-Krebs, Gebärmutter-Krebs, extrem schnell auslösbare Wutanfälle und Reizbarkeit, Rheuma / Gelenkbeschwerden, chronischer Müdigkeit, Herpes, usw. Gründe für solche Krankheiten sind z.B. Vergiftungen mit Asbest, Blei, Amalgam, Benzin, Benzopyren, Petroleum, Palladium, Silber, Cadmium, Waschbleichmittel, Formaldehyd, Chloroform, PCP, Glutamat, Nickel, usw. Eine Behandlung von Krankheiten, bevor man die Entgiftung des Patienten abgeschlossen hat, vergleicht der Referent mit der Behandlung von Gleichgewichtsstörungen bei einem Patienten, der mit über 2 Promille Alkohol die Praxis aufsucht…

Krebstherapie mit Vitamin B17 (Amygdalin) und Quecksilber-Vergiftung

Comments (3) »